Der Sony HT-ST5000 erschien im Jahr 2017 mit einer beeindruckenden Klangqualität und einem hohen Preis. Seitdem ist der Markt nur noch voller, aber was folgt, ist unser Original-Test der HT-ST5000 Soundbar.

Sonys erste Soundbar, die mit Unterstützung von Dolby Atmos startet, ist der HT-ST5000 ein Biest. Das Gerät erstreckt sich 1180 mm breit neben einem drahtlosen Subwoofer und zeichnet sich durch ein technisches Erbe aus, das stereophiler als TV-Audio ist und ein Finish aufweist, das seinem Preis-Leistungsverhältnis entspricht.

Auf den ersten Blick sieht es vielleicht nach einem überladenen 2.1-Paket aus, aber Sony beschreibt den HT-ST5000 als 7.1.2-Vorschlag. Die Feature-Spezifikation ist sicherlich umfangreich – neben der Dolby Atmos- und DTS: X-Dekodierung stehen High-Res Audio-Unterstützung, integrierte Chromecast-Funktionalität, Dualband-WLAN und Bluetooth zur Verfügung.

Der Nachteil ist natürlich, dass Sie teuer für das Vergnügen spielen werden. Bei $ 1.500 (£ 1.500 / rund AU $ 2.436) ist die Soundbar sicherlich teuer, aber für das Geld bekommt man ein sehr fähiges Gerät.

Sony HT-ST5000: High-Fidelity-Design

Die Verarbeitungsqualität des Sony HT-ST5000 ist fabelhaft, darüber gibt es keine Diskussionen. Die Bar kommt mit einem Stoffgitter, sieht aber besser aus, weil die Fahrer so schön wie ein Bild sind.

Links und rechts befinden sich zwei koaxiale Lautsprecher mit goldumrandeten Hochton-Hochtönern, während ein koaxialer Treiber mit Mittelton-Kegeln den Center-Kanal bedient. Dieser kleine Unterschied führt zu einem geringen Timbre-Mismatch, obwohl es nicht wirklich offensichtlich ist, wenn Sie Multichannel-Mischungen live hören.

Sony HT-ST5000 Überprüfung

Belege für die Dolby Atmos-Anmeldeinformationen finden Sie oben. Hinter feststehenden Metallgittern befinden sich zwei Dolby-fähige Lautsprecher für Atmos und höhenorientierte Audiosignale.

Sony HT-ST5000: AVR-ähnliche Funktionalität

Im Gegensatz zu kleineren Balken bietet der HT-ST5000 volle AV-Empfänger-Vielseitigkeit. Es gibt vier HDMI (drei Eingänge plus einen ARC-Ausgang). Alle sind HDCP 2.2 für Ihre verschiedenen 4K-Quellen (UHD-Player, Xbox One X, Amazon Fire 4K) vorbereitet, müssen aber vor dem Pairing konfiguriert werden. Wählen Sie Erweitert über Standard, um 4K 60p und 4: 4: 4 (oder schrittweise niedrigere) Videoeinstellungen zu unterstützen.

Es gibt eine Reihe von zusätzlichen Anzeigeoptionen, von denen alle am besten im Auto-Modus bleiben. Auf der rechten Seite der Bar befindet sich ein überdachter USB-Port für die lokale Wiedergabe von Dateien.

Es gibt auch einen optischen digitalen Audioeingang und eine Stereo-Miniklinke am HT-ST5000. Ein Ethernet-LAN-Anschluss ermöglicht kabelgebundene Netzwerke, aber es gibt Wi-Fi und Bluetooth, letzteres mit NFC-Kopplung und Sonys proprietärer LDAC-Headroom-Erweiterung.

Sony HT-ST5000 Überprüfung

Ein übersichtliches Anzeigefenster zeigt Eingangsauswahl und Lautstärke an. Für diejenigen von uns, die die kurzweilige IR-Fernbedienung nicht mögen, gibt es eine Auswahl an Körpersteuerungen.

Die Soundbar ist einfach zu bedienen: Auf dem HT-ST5000 gibt es eine gekachelte Schnittstelle, die alle Eingabeoptionen sowie alle angeschlossenen Heimnetzwerkgeräte auflistet. Mit anderen Worten, hier gibt es nichts, was Nicht-Techies verfremden könnte.

Der Partner-Subwoofer, der auf einem stilisierten Sockel sitzt, sieht besser aus als die meisten LFE-Lautsprecherboxen. Ein nach vorne gerichteter Kühlergrill ist mit einem eleganten, matten Deckel versehen, und die Fahrer sind nach vorne und nach unten gerichtet. Der Subwoofer wird während des Setups automatisch mit der Bar verbunden, wobei eine LED bestätigt, dass die Verbindung aktiv ist.

Sony HT-ST5000: Leistung

Im vollen Flug klingt der ST-HT5000 wirklich immens. Es erzeugt eine breite, hohe Klangbühne, und die räumliche Platzierung ist ausgezeichnet; die Eröffnungsrede von Mad Max Fury Road (Blu-ray), mit seinem vertrauten „wo bist du?“ flüstert, wird atmosphärisch gezeichnet. Eine spezifizierte Ausgangsleistung von 800W zeigt an, dass das System keine Knappheit oder Dynamik hat, und es trifft sicher hart. Wenn die War Boys ihre Motoren aufdrehen, vibriert das gurgelnde Gebrüll Ihr Popcorn.

Beim HT-ST5000 geht es nicht nur um Muskel, sondern auch um musikalische Raffinesse. Christy Baron „Ist kein Sonnenschein“, LPCM 96kHz 24-Bit, zeigt, wie naturalistisch die Gesangsleistung der Soundbar sein kann – rund und reich, die Darstellung ist fast dreidimensional.

Kommen Sie nicht zum HT-ST5000, obwohl Sie eine ausgeprägte Atmos-Deckensteuerung erwarten. Die Bar kann durchaus eine Flut von Treibern aufweisen, aber es schafft nicht überzeugend ein umfassendes Audiodach.

Sony HT-ST5000 Überprüfung

Es gibt die Andeutung einer Berieselung, bemerkenswert während des regennassen Höhepunktes von John Wick (Blu-ray), aber es ist weit entfernt von einer vollen Atmos-Dusche. Das Hörerlebnis des Sony HT-ST5000 ist nicht vergleichbar mit einem AV-Receiver mit Lautsprechern in einer 5.1.2-Konfiguration.

Letztendlich hängt viel von Ihrem Zimmer und Ihrer Sitzdistanz von der Bar selbst ab – ca. 1,5 m haben für mich am besten funktioniert. Weiter hinten wirkt die Bühne als stereophoner als Atmossphärisch.

Ein Aspekt dieses Zweiteilers, der wirklich beeindruckt, ist die Basswiedergabe. Die bisherigen Soundbar-Lösungen von Sony waren wahrscheinlich zu höflich, aber der HT-ST5000 kann richtig seismisch klingen. Jene Drachen, die in Game of Thrones (5.1, Sky Q) grummeln, haben ein tiefes, erschreckendes Gewicht. Der kabellose Subwoofer murmelt ab 31.5Hz und hat eine üppige Energie bei 50Hz. Die Soundbar selbst überquert mit 100Hz.

Sony HT-ST5000 Überprüfung

Neben der Dolby Atmos-codierten Software bietet das HT-ST5000-System auch die Möglichkeit, reguläres Mehrkanalaudio in der Höhe zu skalieren. Der Dolby Surround-Modus kann ziemlich brillant sein, wenn es darum geht, räumliche Elemente in einem 5.1-Mix zu identifizieren, den er hoch verteilen kann. Dies funktioniert besonders gut bei Live-Events und Konzertmaterial, wo es ein stark verbessertes Ambiente gibt.

Die Soundbar ist auch ein kompetenter Streamer. DLNA-kompatibel, erkannte es sofort unsere NAS-Geräte und Twonky-Server. Die Audiodateiunterstützung umfasst alle üblichen verlustbehafteten Formate sowie 24-Bit 96 kHz FLAC und DSD. Ein High-Res Vinyl-Rip von Rust in Peace von Megadeth reißt mit, aber die Bar hat auch die Präzision, mit klassischen Werken umzugehen. Marianne Thorsens Mozart-Violinkonzert in D-Dur, ein hochauflösender Audio-Download von 2L, hat eine bezaubernde Tiefe.

Haben Sie mehr MP3s als Sie möchten? Nun, der DSEE-HX-Prozessor des Sony HT-ST5000 trägt dazu bei, die Wiedergabetreue auch bei komprimiertem Audio wiederherzustellen.

Wir mochten

Sonys Debüt Dolby Atmos Soundbar ist eine kompromisslose Lösung für Audiophile, die raffinierte Musik mit immersivem Film-Audio kombinieren möchten. Es ist fabelhaft gut fertig und präsentiert eine breite und hohe Klangbühne. Die Bereitstellung integrierter Chromecast-Funktionen ist ein netter Bonus.

Uns hat es nicht gefallen

Ein Dolby Atmos-Decoder an sich ist keine Garantie für Über-Kopf-Audioeffekte, und dieses Sony-System ist nicht so eindringlich wie ein herkömmlicher AV-Receiver mit mehreren Lautsprechern.

Endgültiges Urteil

Der Sony HT-ST5000 ist zwar teuer, aber er rechtfertigt sein Preis-Leistungs-Verhältnis mit gutem Aussehen und überlegener Leistung. Sonys erste Dolby Atmos-Soundbar ist großartig überentwickelt und bietet eine Audio-Performance, die reichhaltig und aufregend ist und mehr als nur ihren Flaggschiff-Status garantiert. Wenn Sie ein erstklassiges Soundsystem haben möchten, das Ihren Raum nicht in Anspruch nimmt, dann hat der Sony HT-ST5000 wenig Vergleichbares.

  • Schauen Sie sich unsere Anleitung zu den besten Soundbars für unsere anderen Top-Picks an