Montblanc, Cartier, Tag Heuer … Sony? Noch nicht ganz – trotz des Streifens in teure Uhren mit dem Klugen Fes Watch U, Sony hat bisher noch nie behauptet, ein Luxusuhrenhersteller zu sein – na ja.

Der Großvater der japanischen Technologie hat sein erfolgreiches Crowdfunding-Produkt in eine Kollektion intelligenter Riemen und Uhrenköpfe verwandelt, die unter dem Namen Wena heißt.

Die Riemen sind eine großartige Idee – sie ergänzen Uhrköpfe um intelligente Funktionen einschließlich mobiler Zahlungen. Es gibt zwei Varianten: Wena Wrist Pro und Wena Wrist Active. Beim Pro dreht sich alles um Stil und beim Active dreht sich alles um Sensoren.

Wenn Sie auf der Suche nach einem kompletten Paket sind – einer intelligenten Band und einer passenden Uhr -, hat Sony eine Reihe hochwertiger Uhrenköpfe (die eigentliche Uhr) eingeführt, die die Riemen perfekt ergänzen.

Bild 1 von 5

Bild 2 von 5

Bild 3 von 5

Bild 4 von 5

Bild 5 von 5

Sony Wena Wrist Straps Erscheinungsdatum und Preis

Die neue Wena Wrist-Serie kann ab dem 13. Februar in Großbritannien vorbestellt werden. Für das Active-Armband gibt es 349 £ und für das Pro-Armband 399 £, während der Preis für die Uhr zwischen 100 und 400 £ liegt.

Wir hatten noch keine Preise oder Verfügbarkeit für die USA oder Australien, aber sehen Wenn Sie mehr Informationen haben, werden wir diese Informationen praktisch aktualisieren.

Gehen Sie Pro

Die Pro-Version von Pricier mag zwar ausgefallen aussehen, ihre Funktionalität beschränkt sich jedoch auf Benachrichtigungen, Schrittzählung und kontaktloses Bezahlen. Mit der Apple Watch 4 oder der Samsung Galaxy Watch konkurriert es definitiv nicht in Sachen Funktionalität.

Weiterlesen  Huawei Band 3 Pro-Test

Außerdem fällt der Pro hinter die Funktionalität des günstigeren Wena Active zurück.

Erhältlich in silber und schwarz, mit einem 20-mm-Band und 18, 20 und 22-mm-Anhängern. Wie beim Active bieten zweizeilige OLED-Bildschirme einen zweizeiligen Ticker mit jugendlichem Text, der eine Reihe von Informationen anzeigt, die von Ihnen abhängig sind Wena-Modell.

Das Design des Pro sieht jedoch definitiv aus wie ein Teil und fühlt sich genauso hochwertig an, wie es der hohe Preis vermuten lässt. Jeder, der seinen Luxusuhrenkopf ergänzen möchte, könnte dies genau das Richtige sein.

Wir vermuten, dass Luxus-Uhrenträger der Markt sind, den Sony mit dem High-End-Endgerät Wena Wrist anstrebte – es ist definitiv zu teuer für Gelegenheitsbenutzer, aber es fehlt ihm an Funktionalität, um Tech-Enthusiasten in Bedrängnis zu bringen.

Aktiv und vielseitig

Trotz des niedrigeren Preises ist der Wena Active der umfassendere Funktionsumfang der beiden Gurte, die sowohl einen GPS- als auch einen Herzfrequenzmonitor enthalten, Herzfrequenzinformationen auf dem Dinky-Display und GPS-Daten in der Begleit-App für Android und iOS anzeigen .

Wie das Pro hat das Active-Band eine Breite von 20 mm und wird mit den gleichen Anhängern geliefert. Einzigartig beim Active ist ein „Quick Release System“, mit dem Sie den Kopf während intensiven Trainings oder bequemen Schlafens ausnehmen können und ausschließlich als Fitness-Tracker verwenden.

Das Armband ist verständlicherweise sperriger und hat ein robusteres Design als das Wena Wrist Pro, da es wasserdicht ist. Es hat auch ein Gummi-Finish, aber trotz ein bisschen mehr Gewicht fühlt es sich immer noch gut an, genau wie ein Uhrenarmband, wenn es an Ihrer Seite ist.

Weiterlesen  Garmin Forerunner 935 Bericht

Sony hat großartige Arbeit geleistet, um sicherzustellen, dass weder der Pro noch der Active unkomfortable Zusätze für das Tragen der Uhr sind. Wenn Sie jedoch berücksichtigen, dass der Active als Standalone-Fitness-Tracker völlig unabhängig von einem Uhrenkopf arbeiten kann, ist seine Funktionalität recht schön cool.

Alles andere wena

Die Uhrenköpfe, die neben den beiden Riemen auf den Markt gebracht werden, bewegen sich zwischen 100 und 400 Pfund. Sie sehen gut aus, wie Sie im Bild unten sehen können.

Von einfachen Drei-Hand-Styles bis hin zu Chronographen-Gesichtern war Sony mit dem Design nicht zu abenteuerlich, so dass das Sortiment – zumindest in stilistischer Hinsicht – schön und zugänglich ist.

In Bezug auf die App können Sie mit der Kompatibilität mit iOS und Android rechnen. Die Benutzeroberfläche der Benutzeroberfläche ist unglaublich einfach, mit attraktiven visuellen Illustrationen der Aktivitäts-, Schlaf- und Herzfrequenzdaten, die an Wena am Handgelenk erfasst werden.

Frühes Urteil

Wenn die Wena Wrist-Serie zu einem günstigeren Preis angeboten würde, hätte sie Massenanklang haben können. Hätte es volle Apple Watch 4-Funktionalität – Sony hätte mehr verlangen können und wirklich in den Luxusmarkt eingestiegen.

So wie es aussieht, fühlt es sich an, als wäre es ein wenig untereinander – aber beobachten Sie diesen Raum, wir geben Ihnen unser deklaratives Urteil Wena wir bekommen einen zur Überprüfung.

Bildnachweis: TechRadar