TurboCash ist ein kostenloses Open-Source-Buchhaltungspaket, das sich an kleine Unternehmen richtet und auf Freemium-Basis arbeitet. Derzeit ist die ältere Version von TurboCash 4 völlig kostenlos, während TurboCash 5 einen Einzelbenutzerpreis von 60 USD pro Jahr und einen Mehrbenutzerpreis von 200 USD pro Jahr bietet. 

Das aus Südafrika stammende Softwarepaket kann auf Windows- und Mac-Computern installiert und für die Abrechnung, Rechnungsstellung, Steuerverwaltung und vieles mehr verwendet werden. TurboCash ist zwar nicht ganz so schick und ausgefeilt wie andere in diesem Bereich, bietet jedoch einen guten Ausgangspunkt für jedes Unternehmen, das seine finanziellen Aufgaben bewältigen möchte, ohne viel Geld dafür auszugeben.

  • Möchten Sie TurboCash ausprobieren? Schauen Sie sich die Website hier an

TurboCash ist Open Source und daher recht billig und gut gelaunt (Bildnachweis: TurboCash)

Preisgestaltung

Mit seinem Freemium-Setup ist TurboCash sehr sinnvoll, wenn Sie eine Person mit einem Unternehmen sind und relativ einfache finanzielle Angelegenheiten zu klären haben. Auf der TurboCash-Website wird empfohlen, sich für den kostenlosen TurboCash 4 zu entscheiden, wenn Sie weniger als 10 US-Dollar pro Stunde verdienen. 

TurboCash 5 ist jedoch eine leistungsfähigere Version der Software, da laut TurboCash-Website „gekaufte“ Komponenten verwendet werden. Aufgrund der zusätzlichen Features und Funktionen kostet ein Einzelbenutzer 60 USD pro Jahr und eine Mehrbenutzerlizenz 200 USD pro Jahr. 

TurboCash 5 wird auch in einem Evaluierungsformular geliefert, mit dem Sie es verwenden und prüfen können, ob es Ihren Anforderungen entspricht. Die Evaluierungsgebühr beträgt 6 USD pro Monat. Laut der TurboCash-Website ist dies unter der Voraussetzung verfügbar, dass Sie anschließend ein Abonnement für 60 USD pro Jahr abschließen sollten.

TurboCash kann heruntergeladen und auf Windows-Computern installiert werden (Bildnachweis: TurboCash)

Eigenschaften

Trotz des etwas niedrigen Budgets oder des guten Grundwerts wurde TurboCash so entwickelt, dass es alles enthält, was Sie für die täglichen Buchhaltungsaufgaben benötigen. 

In Bezug auf das, was Sie damit tun können, bietet TurboCash eine beeindruckende Auswahl an Buchhaltungstools, einschließlich Optionen für die Verwaltung von Forderungen, die Verwaltung von Lagerbeständen, die Berichterstellung und die Budgetierung. Außerdem kann TurboCash mehrere Sprachen verarbeiten, was es zu einer einigermaßen universellen Attraktivität macht. 

Einer der Hauptvorteile der Verwendung von TurboCash besteht darin, dass Sie für einen geringen Aufwand andere Benutzer anmelden können, was bedeutet, dass andere Mitarbeiter in der Lage sind, sich einzumischen und ihren Beitrag zu leisten.

Die TurboCash 5-Oberfläche und -Leistung ist Version 4 deutlich überlegen (Bildnachweis: TurboCash)

Performance

Es ist nicht überraschend, dass Sie aufgrund der Tatsache, dass TurboCash 4 kostenlos ist und TurboCash 5 nicht, von letzterem eine bessere Leistung erwarten können. Benutzer berichten, dass es viel zuverlässiger ist und mit etwas mehr Feder in seinem Schritt arbeitet als die frühere und definitiv rauere vierte Inkarnation. 

Wenn Sie grundlegende Buchhaltungsaufgaben zu erledigen haben und nicht in Eile sind, diese zu erledigen, reicht möglicherweise Version 4 aus. Aber Zeit ist Geld, daher ist es für jeden mit jeder Dringlichkeit am besten, sich für die neueste Version von TurboCash zu entscheiden.

Es gibt eine gesunde TurboCash-Community für Open Source-Fans (Bildnachweis: TurboCash)

Benutzerfreundlichkeit

TurboCash ist zwar mit vielen nützlichen Tools und Funktionen ausgestattet, aber nicht die am einfachsten zu verwendende Software. Dies wird sowohl bei der Installation als auch bei der Ersteinrichtung frühzeitig deutlich. Sobald sich die Benutzer im Hauptarbeitsbereich befinden, müssen zusätzliche Hürden überwunden werden. Obwohl die Funktionen großartig sind, müssen Sie über ein angemessenes Konto verfügen, um die Nuancen zu erkennen. 

TurboCash ist sicherlich nicht so benutzerfreundlich wie QuickBooks, und obwohl es sich um zwei sehr unterschiedliche Produkte handelt – hauptsächlich aufgrund der Kosten für QuickBooks – ist leicht zu erkennen, warum ein Steuer- oder Buchhaltungsneuling es daher vorziehen könnte, sich QuickBooks anzuschließen.

Unterstützung für TurboCash fehlt, aber die Dokumentation ist umfangreich (Bildnachweis: TurboCash)

Unterstützung

Der Support-Aspekt von TurboCash ähnelt ein wenig anderen Elementen der Website, wobei ein Link zu einer hierarchischen Menüliste mit Hilfethemen die Haupthilfequelle darstellt. Es gibt Hubs für TurboCash 4 und 5. Die Dokumentation ist angesichts der Tiefe und des Volumens, die für beide aktuellen Editionen der Software verfügbar sind, durchaus lobenswert. 

Da es sich jedoch um Open Source handelt und sich eher um eine Community als um eine Unternehmensdienstleistung dreht, sind Sie möglicherweise etwas nervös, wenn Sie nicht vollständig mit der Software vertraut sind. Der Mangel an telefonischer Unterstützung durch echte Menschen ist keine der Stärken von TurboCash, was im Grunde das Schnäppchen-Gefühl unterstreicht.

Endgültiges Urteil

Während es definitiv einen Anreiz für ein Buchhaltungsprogramm gibt, das so viel für so wenig liefern kann, ist TurboCash mit Einschränkungen verbunden. Wenn Sie nicht gerne neue Programme lernen, insbesondere solche mit weniger als umfassenden Supportoptionen, sollten Sie dies am besten vermeiden. 

Wenn Sie jedoch bereit sind, nur wenig Geld für die neueste Version, TurboCash 5, auszugeben und volles Vertrauen in Ihre eigenen Fähigkeiten haben, ist dies ein Paket mit vielen Funktionen. Obwohl es in weiten Teilen der Benutzeroberfläche raue Kanten und ein definitives Open-Source-Gefühl von Hand gibt, ist TurboCash eine Inspektion wert, umso mehr, wenn Sie bereit sind, es zuerst zu testen.

  • Wir haben auch die beste Buchhaltungssoftware hervorgehoben