Die meisten Website-Entwickler konzentrieren sich auf Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit – kurz: Sie bieten einen Service, der selbst den wenigsten technischen Heimanwendern gerecht wird. Und das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, aber es könnte fortgeschrittene Benutzer fragen, ob der Builder die Kraft hat, die er wirklich braucht.

Voog geht etwas anders vor. Sie behauptet, einfach und unkompliziert zu sein, doch die Website zeigt auch ihre vielen professionellen Benutzer – Unternehmen, Entwickler, Designer und mehr – an, wenn Sie auf ihre Zielseite zugreifen.

Die wenigen verfügbaren Vorlagen sehen besser aus als die meisten anderen (sieh dir sie hier an) und sie sind auch vollständig anpassbar.

  • Sie können sich hier für Voog anmelden

Zu den professionellen Extras zählen Unterstützung für bis zu drei Website-Sprachen, uneingeschränkter Zugriff auf CSS und HTML, API- und Entwicklertools für umfassende Anpassungen sowie ein eingeschränkter Online-Shop. Der Einstiegsplan für Einsteiger bietet Ihnen all dies plus 2 GB Speicherplatz, Konnektivität für 3 Benutzer und die Erstellung von bis zu 30 Seiten. Der Preis liegt bei 6,60 US-Dollar pro Monat und wird jährlich gezahlt. Wenn Sie jedoch die High-End-Funktionen nicht benötigen, gibt es bessere Angebote, die Sie anderswo haben.

Das Plus-Konto bietet Ihnen 10 GB Speicherplatz, unbegrenzte Seiten und einen leistungsfähigeren Online-Shop. Ein Datenbank-Tool hilft Ihnen beim Erstellen dynamischer Inhalte, wie z. B. Produktkatalogen – ein sehr ungewöhnliches Extra – und es wird eine benutzerdefinierte Domäne hinzugefügt. Der Preis von 11 US-Dollar ist ein guter Wert, wenn Sie die Store- und Datenbankfunktionen verwenden.

Mit dem Premium-Konto werden alle Ressourcenbeschränkungen aufgehoben, einschließlich Prioritätsunterstützung, ein benutzerdefiniertes SSL-Zertifikat und keine Verkaufsgebühren für Ihren Webshop. Das ist eine anständige Spezifikation, aber mit $ 42.90 pro Monat kann es etwas teuer erscheinen, jährlich gezahlt.

Es gibt keinen kostenlosen Tarif, aber Voog bietet Ihnen eine kostenlose 30-Tage-Testversion zum Testen des Service an. Es sind keine Kreditkartendaten erforderlich.

Voog bombardiert Sie nicht mit unzähligen Bearbeitungswerkzeugen, obwohl alles, was Sie brauchen, vorhanden ist. (Bildnachweis: Voog)

(Bild: © Bildnachweis: Voog)

Fertig machen

Um mit Voog zu beginnen, müssen Sie lediglich eine Vorlage auswählen, Ihre E-Mail-Adresse übergeben und eine Subdomain für Ihre Website auswählen, wie zum Beispiel yourchoice.voog.com (Sie können auch in einer anderen Domäne veröffentlichen, wenn Sie eine haben).

Das Unternehmen fragt weiter nach Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer. Klicken Sie jedoch auf die Schaltfläche „Skip“ (Überspringen). Die Anfrage verschwindet.

Ihre gewählte Vorlage wird dann in einem der leichtesten und unauffälligsten Editoren angezeigt, den wir je gesehen haben. Die Oberfläche ist so minimalistisch, dass wir einen Moment gebraucht haben, um sie zu bemerken. Es gibt keine sperrige Seitenleiste oder andere einschüchternde Unordnung, nur eine kleine Menüleiste am unteren Rand des Bildschirms, in der die Steuerelemente angezeigt werden, sobald Sie auf ein Menü oder einen Abschnitt auf der Seite klicken.

Eine optionale Tour führt Sie durch die kleinsten verfügbaren Funktionen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Es ist nicht viel mehr als ein sich bewegender Tool-Tipp, der Ihnen mehr über verschiedene Symbole und Schaltflächen verrät, aber es gibt Ihnen das Gefühl, dass alles, was Sie brauchen, nur einen Klick entfernt ist.

Voog bietet auch fortgeschrittenen Benutzern Zugriff auf Funktionen auf Pro-Ebene (Image Credit: Voog).

(Bild: © Bildnachweis: Voog)

Das Menü „Einstellungen“ kann für erfahrene Benutzer interessanter sein, da es absolut mit ordentlichen und ungewöhnlichen Funktionen gefüllt ist.

Sie können Ihre Sitemap.xml-Datei anzeigen, z. B. Ihr eigenes Favicon hinzufügen, in die Google Webmaster-Tools integrieren, Google Analytics einfügen oder Code für andere Dienste in Ihre Seiten einfügen.

Unsere Lieblingsfunktion bietet eine einfache Möglichkeit, mit anderen auf der Website zu arbeiten. Sie können Einladungen an Freunde oder Kollegen versenden und ihnen Bearbeitungsrechte für das Projekt erteilen, sodass Teams auf sichere Weise zusammenarbeiten können (keine Weitergabe von Passwörtern). Dies könnte für viele Geschäftsanwender eine sehr ansprechende Funktion sein, die Sie sonst nirgends finden.

Folgen Sie dem blauen Rechteck, um zu erfahren, wo Sie Ihre Inhalte ablegen können (Bildnachweis: Voog)

(Bild: © Bildnachweis: Voog)

Editor

Der Voog-Editor ist bemüht, Ihnen aus dem Weg zu gehen, ein willkommener Ansatz, der alle möglichen Vorteile mit sich bringt. Es gibt keine komplizierten Menüs, die Anfänger verwirren, keine übergewichtigen Symbolleisten, die wertvolle Bildschirmflächen belasten, und Sie können Ihre Vorlage so durchsuchen, als wäre sie eine fertige Website. Wenn Sie auf einen Menü-Link klicken, stehen Ihnen beispielsweise nicht fünfzig Navigationsoptionen zur Verfügung – Sie gelangen einfach zu der verlinkten Seite.

Selbst wenn Sie die Oberfläche erkunden, bleibt sie sehr kompakt. Wenn Sie unten auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Hinzufügen tippen, werden kleine Symbole für die acht Widgets angezeigt, die Sie einer Seite hinzufügen können: ein Textfeld, eine Bildergalerie, ein Video, eine Karte, ein Formular, ein Einbettungsfeld, eine soziale Leiste und eine Schaltfläche „Kaufen“.

Dies ist viel grundlegender als einige der großen Wettbewerbe. Wix zum Beispiel verfügt über eine Vielzahl von Galerien, Schaltflächen, Frames, Formularen und mehr. Alle werden mit Vorschaubildern angezeigt, damit Sie finden, was Sie benötigen. Voog ist viel mehr zurückgezogen und lässt Sie mehr Anpassungen und Anpassungen vornehmen, um die gewünschten Effekte zu erzielen.

Der Editor gibt Ihnen eine gewisse Kontrolle über das Layout. Objekte können über- oder untereinander platziert werden. Die Bilder sind etwas flexibler und mit Voog können Sie sie in verschiedenen Teilen der Seite platzieren. Dies ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig: Wenn Sie ein Foto ziehen, werden die Abschnitte blau hervorgehoben, um anzuzeigen, wo das Foto endet. Wenn Sie die Maus nach links oder rechts bewegen, können Sie Voog anweisen, ihn beispielsweise auf einer Seite eines Textabschnitts zu platzieren.

Workflow ist nicht immer intuitiv. Sie können einen Abschnitt nicht löschen, indem Sie ihn auswählen und die Entf-Taste drücken. Stattdessen müssen Sie klicken und ziehen und dann in ein Papierkorbsymbol fallen lassen, das plötzlich unten rechts angezeigt wird. Wenn Sie nicht wissen, wonach Sie suchen, können Sie es leicht übersehen.

Ihre Textbearbeitungsoptionen sind recht zahlreich (Bildnachweis: Voog)

(Bild: © Bildnachweis: Voog)

Hier gibt es echte Kraft. Klicken Sie beispielsweise in ein Textfeld, um eine umfangreiche Symbolleiste anzuzeigen. Dies bietet nicht nur die üblichen Optionen für Schriftgröße, Stil und Ausrichtung. Sie können Farben ändern, Listen mit Aufzählungszeichen oder Nummerierung verwenden, Tabellen, Karten oder Videos einfügen. Es ist eine fähige Textverarbeitung, für sich allein.

Das Voog Embed-Feld ist ein weiteres Allzweck-Highlight. Sie können nicht einfach die URL eines YouTube-Videos einfügen, zum Beispiel – Voog behandelt sie nur als Text -, aber die meisten Social-Media-Dienste verfügen über eine eingebettete Funktion. Kopieren Sie diesen Code, und fügen Sie ihn in den Voog-Einbettungsbereich ein (in dem der HTML-Code Ihres Bereichs so ziemlich dargestellt wird). Er wird dort wie erwartet angezeigt. Wenn Sie HTML kennen, können Sie diesen Abschnitt verwenden, um den Code so zu ändern, dass er so aussieht, wie Sie es benötigen.

Das Voog-Formular wird mit drei Feldern für Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Nachricht geöffnet. Sie können diese jedoch ändern, ein erwartetes Format (E-Mail-Adresse, Web-URL) definieren, ein Feld als erforderlich markieren und vieles mehr. Es ist viel anpassbarer als es aussieht.

Es ist eine clevere Idee, mehrere Versionen Ihrer Website für verschiedene Sprachen anbieten zu können. (Bildnachweis: Voog)

(Bild: © Bildnachweis: Voog)

Eine nette Geste ist die Unterstützung mehrerer Sprachen. In wenigen Sekunden können Sie Ihre Site so einrichten, dass sie beispielsweise Englisch, Französisch und Spanisch unterstützt. Diese Optionen sind über ein Menü verfügbar, oder Sie können sogar die Sprache des Standorts des Besuchers automatisch erkennen.

Es ist eine nette Idee, die gut funktioniert, obwohl sie auch einen großen Haken hat: Wenn Sie nicht aufpassen, werden Sie beim Hinzufügen einer neuen Sprache mit einer leeren Kopie der Website-Vorlage geschmückt, nicht mit einem Klon Ihrer vorhandenen Website . Um dies zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass die Option „Inhalt duplizieren von“ aktiviert ist (Sie können auswählen, welche Sprache Sie kopieren möchten).

Es ist eine so wichtige Funktion, um zu vermeiden, dass Sie Ihren gesamten Inhalt (Text, Bilder usw.) von Grund auf neu eingeben, dass es ein Rätsel ist, warum diese Option nicht wichtiger ist, um zu vermeiden, dass Sie das vergessen.

Die Bildergalerie bietet einige Optionen zum Anpassen (Bildnachweis: Voog)

(Bild: © Bildnachweis: Voog)

Medien

Voog bietet nur das Nötigste an Medienunterstützung: Einzelbilder, Bildergalerien, Videos und die Möglichkeit, Medien aus Quellen von Drittanbietern einzubetten. Es gibt keinen nativen Media Player, keine direkte Audiounterstützung und keinen Dokumentbetrachter. Es gibt auch ein Limit von 50 MB für die Größe der Dateien, die Sie hochladen können. Dies bedeutet, dass Sie keine Videos mit erheblicher Länge auf Ihrer Voog-Site hosten können.

Das ist ein bisschen besser als es klingt. Voog verfügt möglicherweise nur über eine einzige Bildergalerie, aber es gibt viele Optionen. Ihre Bilder können in Rastern, Wänden, einem Schieberegler oder einer benutzerdefinierten „Quadrate“ -Ansicht angezeigt werden. Falls erforderlich, können Sie den gesamten Bildschirm betrachten und Einstellungen wie die Schiebereglerverzögerung steuern.

Der Dienst punktet auch mit seiner Fähigkeit, Ihre Medien über den Dateibereich zu organisieren. Sie können Dateien beliebiger Art problemlos hochladen und optional in Sammlungen organisieren, sodass Sie sie später leichter finden können. Sobald sie in Dateien gespeichert sind, können Sie Ihre Medien auf mehreren Seiten oder Websites verwenden, ohne sie erneut hochladen zu müssen.

Bei Voog gibt es einen ausgeprägten Mangel an medialen Anpassungen und Anpassungen. Während andere Dienste über integrierte Bildbearbeitungsprogramme und -filter verfügen, kann Voog nicht viel mehr als eine Overlay- und Hintergrundfarbe festlegen, eine Bildunterschrift hinzufügen oder einen Link zuweisen.

Wenn Sie alles zusammenfassen, macht Voog eine vernünftige Arbeit, um die Multimedia-Grundlagen zu behandeln, aber wir vermuten, dass viele Benutzer mehr wollen.

Bloggen ist vielseitig wie jede andere Seite (Bildnachweis: Voog)

(Bild: © Bildnachweis: Voog)

Bloggen

Website-Builder haben manchmal Schwierigkeiten mit dem Bloggen, und selbst grundlegende Aufgaben wie das Hinzufügen eines neuen Posts können einige Arbeit erfordern. Voog vermeidet das auf einfachste Weise: Wenn Sie sich für das Hinzufügen eines neuen Posts entschieden haben, geben Sie einfach Ihren Inhalt auf der Seite ein, auf der er angezeigt wird. Es gibt Boxen für Ihren Titel, einen Auszug, eine Textkopie, Tags und mehr, und Sie können sie wie jedes andere Webseitenelement vervollständigen.

Die ausgefeilte Textsteuerung von Voog bietet Ihnen, wie bereits erwähnt, viele Möglichkeiten. Sie können Textschriftarten, -stile und -ausrichtung festlegen, Listen eingeben, Tabellen, Bilder, Videos, Karten usw. einfügen.

Wenn das nicht genug ist, können Sie Komponenten hinzufügen, die Sie auf einer normalen Voog-Webseite hinzufügen können: Galerien, Formulare, soziale Schaltflächen usw.

Wie bei den anderen Voog-Diensten gibt es im Blog nur wenige Extras. Sie können Beiträge nicht in Kategorien einordnen, die Anzahl der Kommentare einschränken, sie nach einer bestimmten Zeit schließen oder noch etwas fortgeschrittenes tun. Das System ist jedoch unzweifelhaft einfach zu bedienen. Wenn Sie ein einfaches Blog mit minimalem Aufwand benötigen, könnte dies eine kluge Wahl sein.

Der Webstore ist einfach, könnte aber für Gelegenheitsverkäufer geeignet sein (Bildnachweis: Voog)

(Bild: © Bildnachweis: Voog)

E-Commerce

Es scheint nicht so, als ob Voog für den E-Commerce entwickelt wurde. Obwohl Sie einen Web-Store hinzufügen können, fühlt sich dieser Prozess als umständlicher und unhandlicher an als bei vielen anderen Website-Buildern.

Auf den Support-Seiten wird erläutert, dass Sie mit dem Verkauf beginnen können, wenn Sie beispielsweise einige wichtige Einstellungen konfiguriert haben. Dies ist jedoch auf der einfachsten Ebene – am besten, um nur einige Produkte hinzuzufügen. Es ist nichts im Vergleich zu den vorgefertigten Store-Komponenten, die Sie mit Wix und einigen anderen erhalten.

Ausgehend von einer Web-Store-Vorlage haben Sie die Möglichkeit, Produktseiten zu erstellen und sie nach Kategorien zu organisieren. Dies ist jedoch nicht praktisch und es stehen nur fünf Store-Vorlagen zur Auswahl.

Unterstützte Zahlungsanbieter scheinen nur PayPal und MakeCommerce zu sein, und die Website fordert Sie auf, sich mit dem Support in Verbindung zu setzen, um sie für Ihre Website zu aktivieren. Beachten Sie, dass Sie zusätzlich zu den Gebühren des Zahlungsanbieters eine zusätzliche Transaktionsgebühr in Höhe von 3% zahlen, sofern Sie sich nicht für das teuerste Premium-Konto entscheiden.

Es gibt einige signifikante Grenzen. Es gibt keine direkte Unterstützung für den Verkauf digitaler Produkte, physische Produkte können keine Gewichte erhalten und Sie können keine benutzerdefinierten Versand- oder Steuervorschriften auf einem signifikanten Niveau einrichten.

Wie bei anderen Voog-Modulen verfügt das Geschäft über nützliche Funktionen. Sie können Produktvariationen (Größe, Farbe) definieren, Rabattcodes einrichten, Produktbestände auf einfache Weise verwalten, mehrere Versandmethoden verwenden und vieles mehr. Es ist kein schlechtes System, aber es fühlt sich im Vergleich zu anderen Diensten sehr leicht an.

Sie müssen nicht der einzige sein, der auf Ihrer Website arbeitet (Bildnachweis: Voog).

(Bild: © Bildnachweis: Voog)

Unterstützung

Die Hilfe von Voog ist nicht weit entfernt, nicht zuletzt aufgrund eines ungewöhnlich vollständigen Hilfemenüs rechts unten in den meisten Voog-Bildschirmen.

Über das Menü können Sie beispielsweise schnell auf die grundlegende Voog-Tour zugreifen. Es gibt einen Link zu den FAQ und der Facebook-Seite von Voog. Beginnen Sie mit der Eingabe in das Suchfeld und die entsprechenden Artikel werden sofort angezeigt. Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie eine Frage eingeben und mit einem Klick an den Voog-Support senden.

Trotzdem fanden wir, dass die Support-Site in der Regel genug Informationen zur Verfügung stellte, um unsere Probleme zu lösen. Wenn der Support für Sie wichtig ist oder Sie einfach nur verstehen möchten, wie Voog funktioniert, sollten Sie sich die Support-Website vor dem Kauf selbst anschauen.

Endgültiges Urteil

Aufgrund der schrulligen Benutzeroberfläche von Voog und fehlender Website-Widgets und -Integrationen ist es nicht die beste Wahl für Anfänger, die alles für sie erledigen möchten. Wenn Sie jedoch nicht ein wenig abgeneigt sind, um die einzelnen Seiten individueller zu gestalten, kann das Feature-Set von Voog attraktiv sein, und die kostenlose Testversion lohnt sich auf jeden Fall.

  • Wir haben auch den besten Website-Builder hervorgehoben