Das in Großbritannien ansässige Unternehmen OverPlay, das für seine Website bekannt ist, die den SmartDNS-Dienst entsperrt, bietet auch ein Premium-Paket für SmartDNS + VPN für 9,95 US-Dollar pro Monat an.

Das ist ein viel höherer Preis als die meisten Wettbewerber (Abonnement für zwei oder drei Jahre, und selbst einige Top-Anbieter können weniger als 3 US-Dollar pro Monat verlangen), und die Servicespezifikationen sind nur durchschnittlich. Über 70 Standorte in über 50 Ländern sind zum Beispiel nicht schlecht, aber es gibt nur über 650 Server, und OverPlay unterstützt nur drei gleichzeitige Verbindungen

  • Möchten Sie OverPlay ausprobieren? Schauen Sie sich die Website hier an

Wenn Sie daran interessiert sind, die Blockierung der Website aufzuheben, können Sie das mitgelieferte SmartDNS-System von OverPlay ausprobieren, um festzustellen, ob es für Sie funktioniert. Dies umfasst im Wesentlichen das Anwenden neuer DNS-Einstellungen auf Ihr Gerät und das Festlegen eines benutzerdefinierten Speicherorts für jede unterstützte Site mithilfe einer Webkonsole (Netflix, Amazon Instant, Disney Channel, Hulu, Now TV, Zattoo usw.).

OverPlay speichert keine Protokolle über die Aktivitäten seiner Benutzer. (Bildnachweis: OverPlay)

(Bild: © Bildnachweis: Overlay)

Privatsphäre

Die Datenschutzrichtlinien von OverPlay sind gut strukturiert und enthalten viele Informationen. Die meisten davon beziehen sich jedoch auf die Website und die Abrechnung. Auf der VPN-Seite gibt es nur drei allgemeine Stichpunkte:

„Wir sammeln oder protokollieren keinen Datenverkehr oder keine Nutzung unserer SmartDNS – oder Virtual Private Network – Dienste.

Wir verkaufen oder teilen unter keinen Umständen persönliche Informationen über unsere Benutzer an Dritte.

Um Ihnen unsere Dienste anbieten zu können, müssen wir eine E-Mail-Adresse und eine gültige Zahlungsmethode sammeln. „

Weiterlesen  DroidVPN Bewertung

Das hört sich gut an, aber können Sie darauf vertrauen, dass das Unternehmen hält, was es verspricht? Niemand kann es sagen. Aus diesem Grund bevorzugen wir den Ansatz von Unternehmen wie NordVPN und VyprVPN, bei dem sie ihre Systeme einer öffentlichen Prüfung unterzogen haben, um ihre nicht protokollierten Anmeldeinformationen zu überprüfen.

OverPlay’s zeigt die verfügbaren Server in einer Liste mit einem Suchfeld an, um das Auffinden von Standorten zu beschleunigen (Bildnachweis: OverPlay).

(Bild: © Bildnachweis: Overlay)

Performance

OverPlay hat Windows- und Mac-Clients, aber nichts für Android oder iOS. Es gibt Anweisungen zum manuellen Einrichten des Dienstes oder über OpenVPN sowie einige Anleitungen zum Konfigurieren von Routern. Die Handbücher sind relativ einfach und können nicht mit der Tiefe der verfügbaren Dokumentation der Top-Anbieter mithalten, aber es gibt genug, um loszulegen.

Das Einrichten eines Kontos ist recht einfach, und nachdem wir unser Geld ausgehändigt hatten, schien uns eine Webkonsole Links zu Setup-Anweisungen für Windows, Mac, Android und iOS zu bieten. Leider waren sie alle kaputt und gaben uns „Seite existiert nicht“ Fehler.

Schließlich haben wir den Installer selbst gefunden, heruntergeladen und gestartet. Eine Warnmeldung, dass „Visual C ++ Redistributable für Visual Studio 2013 … nicht korrekt installiert wurde“, war nicht unbedingt ermutigend, aber wir forderten das Installationsprogramm auf, sie zu ignorieren, und dies schien keine Probleme zu verursachen.

Der Windows-Client ist einfach, identifiziert automatisch den nächstgelegenen Standort und ermöglicht es Ihnen, mit einem Klick eine Verbindung herzustellen.

Eine Standortliste zeigt Länder- und Städtenamen, Serverlasten und Ping-Zeiten an. Es gibt ein Suchfeld, um das Finden von Standorten zu beschleunigen, aber kein Favoritensystem, um Ihre am häufigsten verwendeten Server zu gruppieren.

Weiterlesen  A2 Hosting Bewertung

Im Bereich Einstellungen können Sie das Protokoll (OpenVPN TCP oder UDP) auswählen und den Kill-Switch sowie den DNS- und IPv6-Leckschutz aktivieren. Eine besonders praktische Startoption ermöglicht das Herstellen einer Verbindung zum letzten, schnellsten oder schnellsten Server in einem bestimmten Land, wenn der Client gestartet wird.

Wir testen die Leistung jedes VPNs, das wir überprüfen, mit OpenSpeedTest (Bildnachweis: OpenSpeedTest)

In unseren Tests hat der Kill-Schalter fast genau so funktioniert, wie er sollte. Wir haben den OpenVPN-Prozess gewaltsam geschlossen, der Client hat dies jedoch sofort bemerkt und die Verbindung innerhalb weniger Sekunden wiederhergestellt, ohne dass jemals eine echte IP-Adresse verloren gegangen ist. Wir hätten uns gewünscht, dass der Client eine Desktop-Benachrichtigung als Alarm für das Geschehen verwendet, aber das ist ein relativ kleiner Punkt. OverPlay hat unsere Identität geschützt, und das hat höchste Priorität.

Die Leistung zum Entsperren der Website war gut. OverPlay brachte uns mit einem seiner britischen Server zu BBC iPlayer, entsperrte problemlos US-YouTube und ermöglichte sogar das Streamen von Netflix-Inhalten nur für die USA.

Die Download-Geschwindigkeiten waren enttäuschender. In Großbritannien lag der Durchschnitt der Server bei 25 bis 30 Mbit / s, was weniger als der Hälfte der Leistung entspricht, die wir von den meisten VPNs erwarten. Die Geschwindigkeit in den USA war mit 40 Mbit / s besser, und das dürfte für die meisten Zwecke ausreichen.

Endgültiges Urteil

OverPlay ist ein bisschen teuer, aber die Leistung ist überdurchschnittlich, Sie können aus einer Vielzahl von Standorten auswählen und es gibt eine unverbindliche Geld-zurück-Garantie. Wenn Sie SmartDNS verwenden, ist dieses Paket möglicherweise eine gute Wahl.

  • Wir haben auch das beste VPN hervorgehoben
Weiterlesen  OneVPN Bewertung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here