In diesem Vax Platinum SmartWash-Test werden wir uns nicht auf Hundekot fixieren. Dies ist jedoch ein Teppichreiniger, der sich in einem Test so extrem bewährt hat, dass er meine Wahrnehmung von Teppichreinigern im Allgemeinen verändert hat. Es ist nicht nur ein Teppichreiniger; es ist ein Mistreiniger.

Bevor ich diesen Vax bekam, sah ich Teppichreiniger als etwas, das man einmal in einem blauen Mond verwenden sollte, wenn das ganze Haus gut gepflegt werden musste. Aber seit ich eine Probe des Vax Platinum SmartWash erhalten habe, habe ich es mehrmals als nützlich empfunden, hauptsächlich weil ich zwei Labradors (einer ein Welpe) und drei Katzen habe, aber auch, weil ich meinen eigenen fairen Anteil hatte der letzten versehentlichen Verschüttungen, wie das letzte Mal, als ich eine Pad-Kaffeemaschine überprüft und den Inhalt eines ganzen Schusses über den Lounge-Teppich verschüttet habe.

Um den Vax Platinum SmartWash Testbericht sehr treffend zusammenzufassen, ist es der beste Teppichreiniger, den Sie bekommen können. Kombinieren Sie ihn einfach mit etwas aus unserer Liste der besten Staubsauger oder, wenn Sie ein moderner Typ sind, den besten kabellosen Staubsaugern, und Sie sind für das Leben gerüstet.

Zu guter Letzt für alle gebildeten Hunde: Dies ist Ihr Erzfeind, wenn es darum geht, hinter Ihnen aufzuräumen. Mach weiter, gib dein Bestes, wenn du denkst, dass du hart genug bist.

Vax Platinum SmartWash Test: Preis und Verfügbarkeit

Der Teppichdämon von Vax kostet in Großbritannien 300 Pfund und in Australien 500 AUD. Es scheint in den USA nicht verfügbar zu sein, aber wenn es so wäre, würde es ungefähr 420 US-Dollar kosten. Amazon hat viele All-American-Teppichreiniger, sollten Sie einen sofort brauchen. Bissell und Hoover sind die großen Jungs der Teppichreinigung, Stateside.

Vax Platinum SmartWash-Test: Design

(Bildnachweis: Vax)

Aus gestalterischer Sicht haben die meisten Teppichreiniger eines gemeinsam – sie sehen gleich aus; eher wie überdimensionale Handstaubsauger aus den 1960er Jahren, nur mit einem modernen, Dyson-artigen transparenten Kunststoff-Twist. Dieses Modell hält sich an die Formel und verfügt über einen großen, breiten, transparenten Reinigerkopf, zwei große Räder auf der Rückseite und zwei Wasserbehälter – ein 3,5-Liter-Tank für sauberes Wasser und ein 1,9-Liter-Behälter für das gesamte Schmutzwasser, das abgesaugt wurde der Teppich. An der Rückseite ist ein kleinerer automatischer Mischbehälter für die Reinigungslösung angebracht (er wird mit zwei 250 ml Platinum Solution-Flaschen und einem Pre-Treatment-Spray geliefert). Im Bereich der Teppichreiniger ist der Vax ein guter Hingucker, nicht dass es darauf ankommt.

Eines der Hauptprobleme bei Haushalts-Teppichreinigern der aufrechten Sorte – der gebräuchlichsten Art – ist die Aufbewahrung, wie in „Wo zum Teufel soll ich das hinstellen, wenn ich es nicht brauche?“. Der Platinum SmartWash ist sicherlich groß, aber ich denke, er passt problemlos in einen Schrank unter der Treppe oder in jedes trockene Nebengebäude. Entscheidend ist, dass es mit 7,4 kg nicht ganz so schwer ist wie einige Modelle, die ich getestet habe, daher ist es nicht so schlimm, eine Treppe hochzuschleppen. Es lässt sich auch überraschend leicht schieben und ziehen, insbesondere auf dünnen bis mittelflorigen Teppichen.

Eines der wichtigsten Dinge an diesem Modell ist, dass es keinen Auslöser am Schiebegriff hat und ich werde erklären, warum dies so ist, nur mit einem kurzen Fingerscrollen unten.

Vax Platinum SmartWash-Test: Funktionen

(Bildnachweis: Vax)

Die meisten Teppichreiniger haben einen Auslöser am Griff und Sie ziehen daran, um die Lösung in den Teppich zu spritzen, während Sie den Reiniger durch den Flor schieben. Dann lassen Sie den Auslöser beim Rückhub los und die Saugkraft des Reinigers wird aktiviert, saugt das gesamte Schmutzwasser aus dem Teppich und leitet es in den Schmutzwasserbehälter.

Der Vax Platinum SmartWash hat keinen Auslöser, da er die Vorwärtsbewegung erkennt und die Lösungspumpe aktiviert, wenn Sie ihn drücken. Es erkennt auch Rückwärtsbewegungen und aktiviert automatisch die leistungsstarke Saugfunktion beim Rücken. Das ist clever und gefällt mir im Allgemeinen sehr gut, auch wenn das Fingern eines Abzugs keine anstrengende Übung ist. Der Hauptgrund, warum ich es mag, ist, dass es durchaus möglich ist, beim Rückenschwimmen zu vergessen, einen Auslöser auszulösen, was bedeutet, dass der Teppich eine doppelte Dosis Wasser erhält.

Bei diesem Modell schiebe ich es einfach langsam nach vorne (langsam ist hier die Devise) und ziehe es noch langsamer zurück, damit möglichst viel Wasser in einem Zug nach hinten aufgesaugt werden kann. Und für den Fall, dass Sie sich fragen, wie es mit einem automatischen System wie diesem möglich ist, zwei oder drei aufeinanderfolgende Rückwärtstrocknungssequenzen durchzuführen, ohne dass es kontinuierlich Lösung beim Vorwärtshub abgibt, sind die Vax-Boden Ihnen einen Schritt voraus. Tippen Sie einfach auf die Taste „Nur trocknen“ und die Waschfunktion wird ausgeschaltet, sodass Sie überschüssiges Wasser sowohl beim Vorwärts- als auch beim Rückwärtsfahren aufsaugen können. Eine beleuchtete „Wash and Dry“-Anzeige am Bürstenkopf zeigt Ihnen an, welche Funktion in Betrieb ist.

Es gibt jedoch einen kleinen Haken bei diesem automatischen System, auf den ich nicht so scharf bin. Da diese Maschine bei jedem Schieben die Wasserlösung aktiviert, müssen Sie sie entweder gekippt und arretiert in der aufrechten Ablageposition an die zu reinigende Stelle schieben oder, wenn der Reinigungskopf flach auf dem Boden liegt, über den Teppich schieben mit ausgeschaltetem Strom. Andernfalls fängt er auf dem Weg zum Reinigungsbereich einfach an, den Teppich zu waschen. Und schlimmer noch, Sie bemerken dies möglicherweise nicht einmal und haben am Ende einen nassen Streifen auf einem Teppichabschnitt, den Sie nicht reinigen wollten. Es ist kein großes Problem, aber Sie müssen sich nur bewusst sein, dass, wenn der Strom eingeschaltet und der Reinigungskopf unten ist, er mit der Wasserabgabe beginnt, sobald er eine Vorwärtsbewegung erkennt.

Der Vax ist mit zwei nach vorne drehenden Flexforce-Bürstenleisten ausgestattet, die tief in die Fasern hineinreichen. Diese Stäbe können zusammen mit dem gesamten transparenten Gehäuse zur Reinigung leicht entfernt werden. Dies ist etwas, was Sie nach jeder Sitzung tun müssen, oder ein Teil der Flusen und Dreck, der nicht in die Schmutzwasserkammer gesaugt wird, bleibt bei der Lagerung zurück und trocknet.

Die Maschine wird auch mit einem patentierten SpinScrub-Handwerkzeug und einem 2,5 m langen Schlauch zum Sortieren von Treppen, Polstern und dem Auto geliefert. Das 9 Meter lange Kabel bietet mehr als genug Spielraum, um auch die größten Räume von einer Steckdose aus zu bewältigen.

Vax Platinum SmartWash-Test: Leistung

(Bildnachweis: Vax)

Dieser Teppichreiniger hat sich bestens bewährt, zuerst bei einer Standard-Vollreinigung eines nie gereinigten Schlafzimmerteppichs und nur 30 Minuten später bei einer verheerenden Katastrophe mit Hunden. Es sortierte auf wundersame Weise die verschmierten Exkremente, ohne Spuren zu hinterlassen, und ich war über das Ergebnis überglücklich. Dasselbe kann nicht über den Saugroboter gesagt werden, der das Tragen einer Gesichtsmaske erforderte, während er mit einer Zahnbürste und reichlich Papiertüchern gründlich gereinigt wurde.

Für etwas so Breites (33 cm) ist der Reinigungskopf des Vax ziemlich einfach zu manövrieren, obwohl er auf meinem mittelflorigen Teppich dazu neigte, etwas vom Kurs abzuweichen. Der flache Kopf erwies sich auch als praktisch, um unter das Bett zu greifen.

Dieses Biest hat eine beeindruckende Saugkraft und ich war erstaunt, wie viel Wasser in seinen Schlund gesaugt wurde. Das Ergebnis war ein fast trockener Teppich nach zwei oder drei zusätzlichen Hüben im Modus „Nur trocken“.

Vax Platinum SmartWash-Test: Urteil

(Bildnachweis: Vax)

Wenn Sie nach einem einfach zu verwendenden Teppichreiniger suchen, der keine Tonne wiegt und relativ einfach zu lagern ist, ist Vax Platinum SmartWash sehr zu empfehlen. Er lässt sich leicht schieben und ziehen, ist ziemlich einfach zu reinigen und kommt sehr gut mit allen Arten von Flecken zurecht – verständlicherweise mit Ausnahme von einigen, die seit mehreren Monaten in situ sind.

Angesichts der Tatsache, dass der Preis nicht merklich überhöht ist, ist dies alles in allem wahrscheinlich der beste Teppichreiniger, den Sie heute kaufen können, Pfund für Pfund (oder Dollar für Dollar).