Start news vpn Wie aktiviere ich ein VPN in Google Chrome?

Wie aktiviere ich ein VPN in Google Chrome?

0
Wie aktiviere ich ein VPN in Google Chrome?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Sie beim Surfen im Internet ein VPN oder ein virtuelles privates Netzwerk verwenden möchten. Als weltweit beliebtester Browser ist es nicht verwunderlich, dass ein VPN für Chrome für viele auf der To-Do-Liste steht.

Sie schützen Ihre privaten Daten nicht nur im Allgemeinen vor Hackern und staatlichen Überwachungsbehörden, sie können auch verhindern, dass Ihr ISP (Internet Service Provider) Ihre Verbindungsgeschwindigkeit und Bandbreite einschränkt.

Darüber hinaus bieten sie eine nützliche und absolut rechtliche Problemumgehung für den Zugriff auf geografisch eingeschränkte Inhalte. Verwenden Sie beispielsweise eine für Netflix, und Sie können Inhalte von jeder Version des Diensts streamen, z. B. Netflix US in Großbritannien (oder umgekehrt). In anderen Fällen leben Sie möglicherweise in einem Land, in dem bestimmte Websites und Dienste vollständig blockiert werden (z. B. in China). In diesem Fall können Sie über ein VPN dazu beitragen, über Facebook mit Freunden in Verbindung zu bleiben – oder Sie können einfach Ihre Lieblingssendungen abrufen.

  • Entdecken Sie den besten VPN-Dienst
  • Sind freie VPNs sicher und können sie vertrauenswürdig sein?
  • Verwenden Sie diese Checkliste, um ein VPN zu finden, dem Sie vertrauen können

Trotz einiger Geheimnisse um VPNs sind sie tatsächlich bemerkenswert einfach zu installieren und bequem zu bedienen. Dies gilt insbesondere für den beliebten Chrome-Browser von Google, in dem Sie lediglich eine Erweiterung installieren müssen.

Die beste Chrome VPN-Erweiterung ist derzeit ExpressVPN. Daher zeigen wir Ihnen, wie Sie dies aktivieren können, da sie aufgrund unserer Tests am einfachsten und zuverlässigsten ist.

Zunächst müssen Sie ein Abonnement erwerben. Es gibt zwar einige kostenlose kostenlose VPNs, die Sie herunterladen können, aber sie entsprechen nicht der Zuverlässigkeit eines Dienstes wie ExpressVPN, der weniger als 100 US-Dollar pro Jahr beträgt, wenn Sie sich für das 12-Monats-Paket mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis entscheiden. Es bricht bei einem erschwinglichen Preis von 8,32 $ pro Monat zusammen. Außerdem bietet es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie. Wenn Sie nicht vollkommen zufrieden sind, können Sie sich innerhalb des ersten Monats abmelden, wenn Sie dies nicht wünschen.

Bildnachweis: ExpressVPN

Nach dem Husten müssen Sie die ExpressVPN-App für das von Ihnen verwendete Betriebssystem herunterladen. Die meisten VPNs sind für Mac, Windows und Linux verfügbar. Im Falle von ExpressVPN erhalten Sie nach dem Abonnieren eine Begrüßungs-E-Mail, die einen Link zum Einrichten des Dienstes enthält.

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um zu einem Bildschirm zu gelangen, auf dem Sie Ihren Aktivierungscode finden (Sie benötigen diesen später) und die Schaltflächen für jede verfügbare Plattform zu löschen. In unserem Fall haben wir es auf einem Mac installiert.

Bildnachweis: ExpressVPN

Nachdem Sie den Download abgeschlossen haben, müssen Sie ExpressVPN installieren. Das kümmert sich ziemlich gut von selbst. Klicken Sie einfach auf das Download-Paket, um den Installationsvorgang zu starten, folgen Sie den Anweisungen und Sie sind in wenigen Sekunden einsatzbereit.

Bildnachweis: ExpressVPN

Jetzt können Sie zurückkehren und die dedizierte Chrome-Erweiterung installieren, mit der Sie Ihr VPN direkt über Ihren Browser ein- und ausschalten können.

Bildnachweis: ExpressVPN

Klicken Sie dazu auf die Registerkarte „Google Chrome“ und dann auf die Schaltfläche „Erweiterung holen“, die rechts angezeigt wird. Sie werden zur ExpressVPN-Website weitergeleitet, auf der Sie über die Schaltfläche „Schnellinstallation“ zum Chrome Web Store gelangen, um die Erweiterung herunterzuladen. Alternativ können Sie direkt zum Chrome Web Store navigieren und nach dem VPN suchen, das Sie als Erweiterung installieren möchten.

Bildnachweis: ExpressVPN

Dies dauert wiederum nur wenige Augenblicke. Daraufhin wird ein Popup von ExpressVPN angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, sich mit Ihrem Aktivierungscode anzumelden. Schneiden Sie dieses einfach von Ihrer ExpressVPN-Einrichtungsseite aus, die Sie in Ihrer Einführungs-E-Mail erhalten haben, und aktivieren Sie den Dienst.

Bildnachweis: ExpressVPN

Jetzt müssen Sie sich nur noch mit einem VPN verbinden. Einer der Gründe, warum wir ExpressVPN lieben, ist, dass dies besonders einfach ist. Das riesige Power-Symbol in der Mitte der Erweiterung macht deutlich, wo Sie klicken müssen.

Bildnachweis: ExpressVPN

In wenigen Sekunden sind Sie mit allen zusätzlichen Daten eines VPN verbunden und surfen.

Während wir ExpressVPN für die Zwecke dieses Handbuchs verwendet haben, sollte derselbe grundlegende Vorgang für die meisten guten VPNs gelten. Zum Beispiel können Sie feststellen, dass das Finden der Erweiterung zum Herunterladen von NordVPN – ein weiterer Dienst, der zu unserer besten VPN-Übersicht gehört – im Chrome Web Store ebenso leicht zu finden ist und Sie auch durch den Installationsprozess in einer logischen Reihenfolge führt. leicht verständliche Weise.

Bildnachweis: NordVPN

Mit anderen Worten: Entscheiden Sie sich für ein gutes Chrome VPN, und Sie können sich darauf freuen, innerhalb weniger Minuten privat und sicher im Internet zu surfen – so einfach ist das!

  • Lesen Sie mehr: unser Leitfaden für das beste kostenlose VPN