Willkommen in unserem Leitfaden zur Umwandlung von Vinyl in MP3. Es gibt viele Gründe, warum Sie Ihre Vinylsammlung digitalisieren und Ihre LPs in MP3-Dateien umwandeln möchten.

Zum einen gibt es die Bequemlichkeit von MP3. Während nichts besser ist als das Gefühl und der Klang, ein Vinyl-Album vorsichtig herauszunehmen und auf einen Plattenspieler zu legen, können Sie es durch das Abspeichern Ihrer MP3-Sammlung unterwegs anhören, sei es während des Fahrens oder durch das Smartphone, während Sie gehen.

Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihre unersetzliche Musik zu sichern, da Sie dadurch nicht jedes Mal riskieren müssen, Ihr wertvolles Vinyl zu zerkratzen oder zu beschädigen, wenn Sie eine Melodie hören möchten.

Auch wenn Streaming-Dienste wie Spotify das Musikhören einfacher als je zuvor gemacht haben, haben sie nicht immer seltene Titel. Wenn Sie einen vielseitigen Musikgeschmack mit seltenem Vinyl haben, das noch auf anderen Medien verfügbar sein muss, dann ist das Konvertieren der Musik auf Vinyl die einzige Möglichkeit, diese Titel auf mobilen Geräten zu hören.

Lesen Sie also weiter, um herauszufinden, wie Sie Vinyl in MP3 konvertieren können und welche Hardware und Software Sie für den Prozess benötigen.

Was du brauchst

Um mit der Umwandlung Ihrer Vinyl-Sammlung in MP3 zu beginnen, müssen Sie einige Dinge tun. Erstens benötigen Sie einen PC oder Laptop, der über einen USB-Anschluss verfügt, oder die geringste Kopfhörer- / Mikrofonbuchse. Der Einfachheit halber ist ein Laptop vorzuziehen, da er sich neben Ihrem Vinyl-Player einfacher einrichten lässt.

Sie benötigen auch die richtigen Kabel, um Ihren Computer an Ihren Vinyl-Player anzuschließen. Diese Kabel hängen von den Ausgängen Ihres Vinyl-Players ab. Mehr dazu gleich.

Sie benötigen auch eine Software auf Ihrem Computer, die Musik von Ihrem Vinyl-Player aufzeichnet und als MP3- oder andere digitale Musikdatei speichert. Für dieses Tutorial empfehlen wir Audacity, eine kostenlose Anwendung, mit der Audio aufgenommen und digital gespeichert werden kann. Obwohl es kostenlos ist, gibt es einige anständige Funktionen, mit denen Sie die Tracks aufteilen können (anstatt nur eine lange Audiodatei pro Vinylseite zu haben). Außerdem können Sie die Aufnahme aufräumen, indem Sie Knistern und andere unerwünschte Sounds reduzieren.

Audacity ist ein großartiges kostenloses Softwaretool.

Wenn Sie eine leistungsfähigere Anwendung suchen, die sich auf die Umwandlung von Vinyl in Digital spezialisiert hat, können Sie Pure Vinyl ausprobieren, das speziell für diese Aufgabe entwickelt wurde. Dies vereinfacht den Prozess, da es einige nützliche Funktionen bietet, wie das automatische Entfernen von Pop und Klick sowie das Teilen von Spuren. Es ist jedoch teuer bei $ 379 / £ 300 / AU $ 556, was bedeutet, dass es wahrscheinlich nur für Leute mit großen Vinylsammlungen von Interesse ist.

Zum Schluss benötigen Sie noch einen Vinyl-Player. Es gibt viele moderne Vinyl-Player, die über einen USB-Ausgang zum Anschluss an einen PC und zum Digitalisieren der Musik verfügen. Dies macht die Sache viel einfacher, da Ihr PC den Plattenspieler als Audioeingangsquelle erkennt und Pre-Verstärker nicht benötigt werden sollten.

Es gibt einige preisgünstige Vinyl-Plattenspieler mit USB-Anschlüssen, und auch wenn dies für schnelle und einfache Konvertierungen geeignet ist, wenn Sie den Plattenspieler verwenden möchten, um Ihre Alben in einer anständigen Klangqualität abzuspielen, sollten Sie besser ein bisschen mehr für ein besseres Produkt ausgeben Qualität Plattenspieler.

Aus diesem Grund haben wir uns für diesen Guide für das House of Marley Stir It Up-Plattenspieler entschieden. Es verfügt nicht nur über einen USB-Ausgang, sondern bietet dank seiner hochwertigen Komponenten auch einen hervorragenden Klang. Dazu gehört eine Audio Technica AT3600L-Kassette. Dies bietet den preisgünstigeren Plattenspielern einen überlegenen Klang und kann ausgetauscht und sogar verbessert werden. Die meisten preiswerten USB-Plattenspieler haben keine herausnehmbare Kassette. Wenn also die Nadel beschädigt wird, ist der Plattenspieler unbrauchbar.

Weiterlesen  So sehen Sie den Razer Live-Stream: Starten Sie Razer Phone 2

Wir haben den House-of-Marley-Plattenspieler für dieses Handbuch verwendet (Bildnachweis: House of Marley)

Der House-of-Marley-Stir-It-Up-Plattenspieler bietet auch RCA-Fotoausgänge für den Anschluss an andere Hi-Fi-Geräte und einen Vorverstärker für die Verwendung mit Lautsprechern ohne Stromversorgung.

Es sieht auch fantastisch aus und besteht aus recycelten und nachhaltigen Materialien, was es auch ethisch macht. Dieser Plattenspieler hat viel zu mögen und er passt perfekt zu unseren Anforderungen, um Vinyl in MP3 umzuwandeln.

Wenn Sie einen Vinyl-Plattenspieler haben, der keinen USB-Ausgang hat, ist das Konvertieren Ihrer Musik in MP3 immer noch möglich, wenn auch etwas komplizierter. Sie müssen Ihren Plattenspieler über Audiokabel an Ihren PC anschließen und den Ausgang Ihres Plattenspielers mit dem Audio in Ihrem PC verbinden. Die meisten PCs und Laptops verfügen über einen Audio-Eingang, der für Mikrofone verwendet wird.

Sie müssen sicherstellen, dass die Lautstärke Ihres Vinyl-Players korrekt eingestellt ist. Wenn Sie zu hoch wählen, wird der Ton verzerrt aufgenommen, zu leise und Ihre Musik ist schwer zu hören. Testen Sie den Ton, bevor Sie beginnen.

Wir haben Audacity ausgewählt, um unser Vinyl in MP3 umzuwandeln.

1. Erste Schritte

Das Konvertieren eines Vinylalbums in digitale MP3-Dateien kann zeitaufwändig sein. Dies liegt daran, dass Sie die Titel in Echtzeit abspielen müssen. Daher dauert die Aufnahme eines fünfminütigen Songs fünf Minuten. Wenn Sie eine große Vinylsammlung haben, kann es daher einige Zeit dauern, bis alle konvertiert sind.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um diesen Prozess zu vereinfachen. Vergewissern Sie sich zunächst, dass die von Ihnen konvertierten Alben sauber und frei von Kratzern sind. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Nadel Ihres Plattentellers staubfrei ist und die richtige Geschwindigkeit eingestellt ist. Sie möchten nicht die ganze Zeit damit verbringen, Ihre Musik zu konvertieren, um herauszufinden, dass sie ständig springt oder die Audioqualität durch Staub beeinträchtigt wird.

Vergewissern Sie sich, dass Sie die erforderliche Software installiert haben, und richten Sie Ihren PC oder Laptop neben Ihrem Plattenspieler auf. Wenn Sie einen Laptop verwenden, ist es ratsam, sicherzustellen, dass er angeschlossen ist, damit er während der Konvertierung nicht heruntergefahren wird.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie genügend Speicherplatz auf Ihrer Festplatte haben. Bevor Sie das aufgenommene Audio in MP3 konvertieren, muss Ihr Computer das Audio als unkomprimierte Audiodatei enthalten, die insbesondere bei langen Alben und Liedern recht groß sein kann.

Der Stir It Up-Plattenspieler verfügt über einen USB-Anschluss, der die Sache vereinfacht.

2. Verbinden Sie den Plattenspieler mit Ihrem PC

Nun müssen Sie Ihren Plattenspieler an Ihren PC anschließen. Wenn der Plattenspieler mit USB ausgestattet ist, schließen Sie ihn einfach an den USB-Anschluss Ihres Laptops an und schalten Sie ihn ein. Ihr Laptop sollte Ihren Plattenspieler als Audioeingang erkennen.

Wenn dies nicht der Fall ist, besuchen Sie die Website der Hersteller Ihres Plattenspielers und laden Sie die erforderlichen Treiber herunter. Sie sollten im Abschnitt „Support“ der Website aufgeführt sein.

Wenn Ihr Plattenspieler keine USB-Verbindung hat, verbinden Sie den Ausgang des Players mit dem Audioeingang Ihres PCs. Lesen Sie im Handbuch nach, wo Sie dies auf Ihrem PC finden können.

Wenn Sie sich über USB verbinden, sollte Windows Ihren Plattenspieler finden.

Sie sollten auch die Lautstärke überprüfen. Klicken Sie in Windows mit der rechten Maustaste auf das Symbol eines Sprechers in der Taskleiste und wählen Sie „Sounds“. Ein neues Fenster wird angezeigt. Klicken Sie auf „Aufnahme“ und stellen Sie sicher, dass „Mikrofon“ oder „Line-In“ ausgewählt ist, je nachdem, wo Sie das Audiokabel von Ihrem Plattenspieler angeschlossen haben. Wenn der rechte Eingang ausgewählt ist, klicken Sie auf „Set Default“. Neben dem Namen wird eine Soundleiste angezeigt.

Weiterlesen  Wie Sie die Galaxie in 3D mit Celestia erkunden können

Versuchen Sie jetzt, ein Vinyl mit angeschlossenem Plattenspieler zu spielen. Wenn der Soundbalken grün bleibt (oder Sie können über die Lautsprecher Ihres PCs hören, dass die Soundpegel richtig sind), können Sie die Einstellungen ändern. Wenn die Soundleiste rot wird oder Ihre Lautsprecher Musik abspielen, die zu laut (oder zu leise) ist, klicken Sie auf „Eigenschaften“ und wählen Sie die Registerkarte „Pegel“. Verringern Sie die Lautstärke, bis die Wiedergabe korrekt klingt.

Wenn der Ton Ihres Plattentellers zu niedrig ist, müssen Sie möglicherweise sicherstellen, dass der Vorverstärker Ihres Plattentellers eingeschaltet ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Eingabe auswählen.

3. Audacity einrichten

Wenn der Plattenspieler an Ihren PC angeschlossen ist, laden Sie Audacity (oder die zur Aufnahme verwendete Software). Sie müssen nun sicherstellen, dass Audacity die korrekte Eingabe aufzeichnet. In der Symbolleiste oben auf dem Bildschirm wird ein Mikrofonsymbol mit einem Dropdown-Listenfeld rechts davon angezeigt. Wählen Sie dort Ihren Plattenteller oder Eingabegerät aus.

Es ist erwähnenswert, dass Ihr Plattenspieler möglicherweise nicht mit seinem korrekten Namen angezeigt wird. In unserem Beispiel wurde der Plattenspieler von House of Marley Stir It Up als „Microsoft Sound Mapper – Input“ aufgeführt. Da wir im vorherigen Schritt sichergestellt haben, dass der Plattenspieler der Standard-Audioeingang von Windows ist, bedeutet dies, dass Audacity ihn als Audioeingang verwendet.

Jetzt lohnt es sich, einen schnellen Testlauf durchzuführen. Drücken Sie in Audacity auf die große rote „Record“ -Taste, und stellen Sie dann Ihren Plattenspieler auf Ihre Vinyl-Wiedergabe ein. Beim Aufnehmen von Audacity sollten Sie ein Bild des aufgezeichneten Audios sehen (als Wellenformbild bezeichnet). Wenn diese Wellenform mit der Musik korreliert, die Sie gerade spielen, bedeutet dies, dass Sie den richtigen Eingang ausgewählt haben. Wenn die Wellenform eine flache, gerade Linie bleibt, haben Sie den falschen Eingang ausgewählt.

Wenn die Wellenform richtig aussieht, lassen Sie Audacity eine Minute lang aufnehmen und drücken Sie dann in der Audacity-Symbolleiste auf die Schaltfläche „Stop“. Stoppen Sie als Nächstes die Wiedergabe der Vinylplatte, klicken Sie in Audacity auf die Schaltfläche „Play“ und hören Sie sich an, was Sie aufgenommen haben. Wenn alles korrekt klingt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Wenn nicht, passen Sie die Pegel entweder in Windows oder in Audacity an und versuchen Sie es erneut, bis die Musik korrekt klingt.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Projekt nach der Aufnahme speichern.

4. Aufnahme von Vinyl

Jetzt können Sie mit der Aufnahme Ihres Vinyls beginnen. Bevor Sie beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Windows im Benachrichtigungsmenü auf „Ruhemodus“ oder „Fokus-Assistent“ eingestellt ist (klicken Sie auf das Symbol der Sprechblase in der Taskleiste, um das Menü zu öffnen). Dadurch wird verhindert, dass Windows Benachrichtigungstöne abspielt, die je nach Art der Audioaufnahme ebenfalls aufgezeichnet werden können.

Starten Sie die Audacity-Aufnahme und spielen Sie dann Ihre Vinyl ab. Sie können es jetzt belassen, um die erste Seite des zu digitalisierenden Vinyls aufzunehmen. Es lohnt sich jedoch, den Prozess im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass alles gut läuft.

Die durchschnittliche Länge einer Vinyl-Seite beträgt 25 Minuten. Stellen Sie also sicher, dass die Vinyl-Wiedergabe stoppt. Audacity wird weiterhin aufnehmen. Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie sich in der Nähe des Plattenspielers aufhalten, da er nicht mitten in der Spur überspringen möchte.

Weiterlesen  Ofcom drängte darauf, ländliche 4G-Schwarzflecken zu reparieren

Sobald die Seite aufgenommen wurde, drücken Sie die Stop-Taste. Es ist jetzt wert, Ihre Aufnahme als Audacity-Projekt zu speichern. Dies macht es nicht zu einer Audiodatei, die Sie in einem Mediaplayer abspielen können, aber Sie können die Aufnahme in Audacity bearbeiten.

Verwenden Sie das Werkzeug „Teilen“, um das Audio in separate Spuren zu unterteilen.

5. Bearbeiten Sie die Aufnahme

Audacity nimmt die gesamte Vinylseite als eine Spur auf. Wenn mehrere Songs vorhanden sind, möchten Sie den Track gegebenenfalls in separate Songs aufteilen. Wenn Sie das Wellenformbild verwenden, sollten Sie sehen, wo jeder Song beginnt und endet, wobei Lücken zwischen den Songs vorhanden sind.

Wenn Sie ein Album haben, bei dem die Songs ineinander übergehen, oder wenn es sich um ein Live-Album mit Applaus zwischen den Tracks handelt, ist dies etwas schwieriger. Sie müssen also Ihre Aufnahme abspielen, um die verschiedenen Songs zu finden.

Klicken Sie in die Lücke zwischen dem ersten und zweiten Song des Albums, und Sie sehen eine Linie, die senkrecht durch die Wellenform verläuft. Gehen Sie nun in der Menüleiste des Programms auf „Bearbeiten“, blättern Sie nach unten zu „Begrenzungen“ und wählen Sie „Teilen“.

Tun Sie dies für den Rest der Tracks auf dem Album.

Doppelklicken Sie nun auf den ersten Titel, um ihn auszuwählen, und drücken Sie dann Strg + C, um ihn zu kopieren. Drücken Sie dann Strg + N, um ein neues Audacity-Projekt zu beginnen, und drücken Sie dann Strg + V, um den ausgewählten Titel in das neue Projekt einzufügen.

Möglicherweise müssen Sie zuerst eine Datei herunterladen, um sie in MP3 umzuwandeln.

Beim ersten Song werden Sie feststellen, dass am Anfang wahrscheinlich eine lange Stille herrscht, in der Sie Audacity aufzeichnen und dann den Plattenspieler einschalten. Sie können dies verkürzen, indem Sie den Titel am Ende der Stille (kurz vor Beginn des Songs) aufteilen, dann auf den Part mit der Stille doppelklicken und die Löschtaste auf Ihrer Tastatur drücken.

Sie können diese Gelegenheit auch nutzen, um einige der Audacity-Tools zum Beseitigen von Lärmproblemen der Spur zu verwenden. Ein praktisches Tool ist „Click Removal“. Gehen Sie zu ‚Effekt‘, wählen Sie dann das Werkzeug aus und machen Sie sich ein paar Schritte, um lästige Klicks in der Aufnahme zu entfernen.

Durch die Eingabe von Metadaten können Sie Ihre Musik später leichter organisieren.

6. Fügen Sie Metadaten hinzu

Im nächsten Bildschirm werden Sie aufgefordert, Metadaten für Ihre MP3-Dateien hinzuzufügen. Durch das Hinzufügen des Albums und des Künstlernamens und des Genres des Songs zusammen mit dem Musiktitel und der Titelnummer wird es einfacher, Ihre Musiksammlung zu organisieren.

Wenn Sie den Namen des Interpreten, den Namen des Albums und das Genre hinzufügen, können Sie es als Vorlage speichern, sodass diese Details problemlos für alle Titel des Albums hinzugefügt werden können. Dies kann Ihnen später Zeit sparen.

Klicken Sie anschließend auf OK, um den Titel in MP3 umzuwandeln.

Jetzt können Sie den Vorgang für jeden Track auf dieser Seite des Vinyls wiederholen. Wenn Sie fertig sind, müssen Sie die zweite Seite nach demselben Vorgang aufnehmen.

Es ist zeitaufwändig, aber am Ende haben Sie eine digitale Version Ihrer Vinyl im MP3-Format, die auf einer Vielzahl von Geräten abgespielt werden kann.

  • Beste Plattenspieler 2019: Die besten Plattenspieler für jedes Budget

Bildnachweis (sofern nicht anders angegeben): TechRadar

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here