Bildnachweis: NASA

Am Mittwoch, dem 31. Januar, werden Beobachter in den westlichen US-Bundesstaaten, Australien und Asien den Vollmond in Helligkeit fallen sehen, bevor er während einer totalen Mondfinsternis allmählich rosa, kupferfarben und tief orange wird.

Umgeben von Sternen (und für diejenigen in Alaska, möglicherweise auch die Nordlichter), ist Totalität während einer totalen Mondfinsternis ein atemberaubender Anblick.

Wie spät ist die Mondfinsternis und wo kann man sie sehen?

Eine totale Mondfinsternis kann nur auf der Nachtseite der Erde beobachtet werden, aber an vielen Orten am 31. Januar wird der Mond während der Totalität steigen oder untergehen.

Ein anständiger Teil der USA ist relativ gut positioniert, um die Gesamtheit vor Sonnenaufgang zu sehen.

Beobachter in den westlichen US-Staaten werden vor Sonnenaufgang die Mondtotalität sehen. Credit: ESO / F.

(Bild: © ESO / F. Char)

Die Staaten des Mittleren Westens werden ebenfalls einen guten Einblick in die Totalität bekommen, obwohl es überall östlich des Mississippi fehlen wird.

Was die Zeit der Mondfinsternis anbelangt, werden diejenigen in der Pazifik-Zeitzone die volle Finsternis um 4:51 Uhr PT beginnen sehen.

Sydney wird unterdessen die volle Finsternis um 23:51 Uhr AEDT beginnen.

Wenn Sie nicht an einem der Orte leben, die Totalität sehen werden – oder einfach nicht aus dem Bett aufstehen wollen – streamt die NASA die Sonnenfinsternis und lässt jeden zusehen, wie das Spektakel stattfindet.

  • Finde die genauen Zeiten für die Totalität, wo du bist

Was ist eine Mondfinsternis?

Eine totale Mondfinsternis kann nur in der Nacht eines Vollmondes stattfinden, wenn unser Satellit auf der gegenüberliegenden Seite der Erde zur Sonne ist.

Weiterlesen  So verbessern Sie das Google-Ranking einer Website

Von der partiellen zur totalen Mondfinsternis Lizenz: CC0 Creative Commons

(Bild: © CC0 Creative Commons)

Also, warum geht es rötlich statt schwarz?

Daher sieht der Himmel bei Tag blau aus und – da man beim Anblick bis zum Horizont viel Atmosphäre durchschaut – sieht ein Sonnenuntergang rötlich aus.

Warum nennt man es einen ‚Blue Blood Supermoon‘?

Die Clickbait-Medien sind für dieses Ereignis in einer Kernschmelze, meist aus den falschen Gründen.

Es wird auch ein blauer Mond genannt, weil es der zweite Vollmond im selben Monat ist (der letzte war am 2. Januar).

Schließlich bestehen die Medien darauf, Mondfinsternisse ‚Blutmonde ‚ zu nennen, obwohl der Mond während des Ereignisses eine hauptsächlich orange Farbe annimmt und nicht tiefrot.

Fotograf ’s Schussliste für die Mondfinsternis

Die Finsternis ist ein Prozess, der insgesamt etwa fünf Stunden dauert, obwohl Sie nicht für all das wach sein müssen.

Dort beginnt das Ereignis mit einer Halbschattenfinsternis um 2:51 Uhr PT, aber Sie können dafür im Bett bleiben.

Erwarten Sie, während der Gesamtheit Rosa, Kupfer und Orangen zu sehen. Credit: Gill Carter

(Bild: © Gill Carter)

Um 4:51 Uhr PT verschwindet der letzte Teil der Helligkeit von der Mondoberfläche, die mit bloßem Auge eine rötliche Farbe annimmt.

Im Vergleich zu einer totalen Sonnenfinsternis ist es ein ziemlich faules Ereignis – das zentrale Ereignis der Totalität ist ein Fenster von 77 Minuten.

Wie man die Finsternis mit einer DSLR fotografiert

Also, wie machst du es?

Während der partiellen Finsternis wird der Mond halb hell und halb dunkel sein. Credit: Gill Carter

Weiterlesen  Zeitraffer-Fotografie: So erfassen Sie Ihr erstes Zeitraffer-Video

(Bild: © Gill Carter)

In Bezug auf Kameras ist eine Einsteiger-DSLR in Ordnung, wie die Nikon D3400 oder Canon EOS Rebel T7i / Canon EOS 800D.

Wenn Sie keine mehrschichtigen Montagen mit Mehrfachbelichtungen mit einem Weitwinkelobjektiv durchführen möchten, finden Sie ein Teleobjektiv (mindestens 300 mm) und entweder ein Standardstativ oder ein Reisestativ.

Eine totale Mondfinsternis ist nicht einfach zu erfassen, aber Sie haben viel Zeit mit verschiedenen Einstellungen zu spielen.

Folglich benötigen Sie immer eine hohe Verschlusszeit.

Nehmen Sie einen Ersatzakku und viele SD-Karten und bereiten Sie sich auf eine große Nachbearbeitung vor.

  • Holen Sie sich weitere Tipps, wie Sie den Mond fotografieren können!

Wie man die Sonnenfinsternis mit einem Teleskop fotografiert

Es ist einfach, eine Montage Ihrer Aufnahmen zu machen. Lizenz: CC0 Creative Commons

(Bild: © CC0 Creative Commons)

Diejenigen mit der Option, eine DSLR-Kamera an ein Teleskop zu befestigen, erhalten die besten Nahaufnahmen.

Wie man die Sonnenfinsternis mit einem Smartphone fotografiert

Es gibt keine Möglichkeit, mit einem Smartphone ein anständiges Foto von einem verfinsterten Mond zu machen.

Schieben Sie die Telefonkamera bei ausgeschaltetem Blitz über das Okular des Teleskops und zoomen Sie leicht heran, um eine Vignettierung zu vermeiden.

Und wenn das Wetter am 31. Januar nicht spielt?

Jamie Carter ist Astronomiejournalist und Redakteur von WhenIsTheNextEclipse.com.