Zowie Celeritas II ist eine mechanische Gaming-Tastatur aus dem Hause BenQ, die über kundenspezifische optische Schalter verfügt und sehr elegant aussieht. Die zweite Tastatur der Serie, Celeritas, ist ein lateinisches Wort, das in Geschwindigkeit übersetzt wird. Der Celeritas II wurde für eSports entwickelt und bietet ein Tastaturlayout in voller Größe, das mit optischen Schaltern und nicht mit den herkömmlichen CherryMX-Schaltern bündig ist.

Bei 15.000 Rupien eingeführt, kann man die Celeritas II bei Amazon India zu einem günstigeren Preis finden. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Testberichts verkaufte die Tastatur 10.900 Rupien. Zu diesem Preis tritt die Celeritas II unter anderem mit Razer BlackWidow Elite, HyperX Alloy Elite, Corsair K70 und Razer Huntsman an. Einige dieser Tastaturen verwenden CherryMX-Schalter, während andere über erweiterte opto-mechanische Schalter verfügen.

Design

Mit Blick auf das Feature-Set und die Tatsache, dass es 2017 in Indien eingeführt wurde, wirkt die Celeritas II nicht als blingy RGB-Tastatur, an die sich die meisten Gamer gewöhnt haben. Auf den ersten Blick scheint die Tastatur ein robustes, elegantes Profil zu haben, es sei denn, Sie nehmen es auf. Der Körper besteht vollständig aus Kunststoff und hat ein mattes Finish, das sich über den gesamten Körper zieht und sehr wirksam ist, um Flecken und Fusseln aufzunehmen. Es verging fast kein Tag, an dem wir die Tastatur nicht mindestens einmal gereinigt hatten.

Es misst 44,2 x 17 x 3,8 cm und wiegt etwa 1,89 kg, was definitiv etwas schwerer ist. Durch die Dicke können die Tasten auf einer erhöhten Plattform verwendet werden, ohne dass zusätzliche Beine auf der Basis vorhanden sind. An der Unterseite der Tastatur befinden sich vier lange Gummigriffe, die als Basis dienen, damit die Tastatur an einer Stelle auf dem Tisch intakt bleibt. Obwohl das Gewicht der Tastatur auf unbestimmte Zeit dazu beigetragen hat, dass die Tastatur stationär bleibt.

Die Tastatur ist schwarz gekleidet, bis sie mit einem Desktop verbunden ist, der die Tastatur mit roten LEDs beleuchtet. Dies folgt der Designsprache von Zowie, in die jedes ihrer Produkte integriert ist. Die einzige sichtbare Farbe der Tastatur außer Schwarz ist das rote Zowie-Logo, das in die Handballenauflage eingeprägt ist.

Es hat keine RGB-Beleuchtung und verwendet stattdessen einen einzigen roten Farbton für dieselbe. Dies ist ziemlich hilfreich für einige Spieler, die das RGB-Licht während des Spiels etwas störend empfinden. Die Helligkeitsstufen können mit einer Tastenkombination bestehend aus Fn + F7 (Erhöhung) oder F8 (Verminderung) Tasten erhöht, verringert oder vollständig ausgeschaltet werden. Einige der Tasten, wie z. B. die Feststelltaste, die numerische Sperre und die Scroll-Sperre, weisen ein sekundäres blaues Farblicht auf, das eingeblendet wird, wenn die jeweilige Funktion durch Tastendruck aktiviert wird.

Die Tastatur hat eine sehr kleine Handballenauflage, die sich einfach nicht anfühlt. In unserer Anwendung fanden wir es oft angenehmer, das Handgelenk auf dem Tisch zu platzieren. Zowie bietet keine Verlängerung der Handballenauflage an und kann auch nicht durch eine größere ersetzt werden.

Insgesamt ist die Celeritas II solide gebaut, was nur die Haltbarkeit erhöht. Die rote LED-Beleuchtung in Verbindung mit dem mattschwarzen Gehäuse sorgt für eine klassische und aufmerksamkeitsstarke Tastatur.

Bild 1 von 8

Bild 2 von 8

Bild 3 von 8

Bild 4 von 8

Bild 5 von 8

Bild 6 von 8

Bild 7 von 8

Bild 8 von 8

Eigenschaften

Zowie hat darauf geachtet, das Durcheinander mit seinen Produkten zu beseitigen und auf das Nötigste zu reduzieren. Die Celeritas II ist eine mechanische Plug-and-Play-Tastatur, für die keine zusätzliche Software auf dem Desktop installiert werden muss. Einfach den USB-Anschluss anschließen und schon kann es losgehen.

Es verfügt über von Adomax Flaretech speziell angefertigte optische Schalter, die eine präzise Vorlaufbewegung ermöglichen und doppelte Tastendrücke aufheben. Aufgrund der Verwendung von optischen Schaltern wurde die von der Taste zurückgelegte Entfernung vor ihrer Aktivierung auf Genauigkeit optimiert. Auf diese Weise kann der Spieler vor der Reise Tastendrücke in einer idealen Höhe registrieren, wodurch die Gewinnchancen erhöht werden. Die Tastatur verwendet Eisenfedern in den optischen Schaltern, die eine gleichmäßige Betätigungskraft für alle Tasten ermöglichen.

Die Celeritas II unterstützt die PS / 2-Schnittstelle und Zowie bietet einen USB-zu-PS / 2-Adapter in der Box. Das Unternehmen hat ein weiteres Feature von der ersten Celeritas-Tastatur in die Celeritas II-Real-Time Response (RTR) -Funktion aufgenommen. RTR ist bei Spielen von Vorteil, bei denen der Spieler mehrere Befehle eingeben muss und nur mit der PS / 2-Schnittstelle aktiviert werden kann. Ebenso unterstützt die Tastatur den N-Key-Rollover, wodurch der Betätigungspunkt und die Erkennung des Tastendrucks verbessert werden, unabhängig davon, wie viele Tasten zu diesem Zeitpunkt gedrückt werden.

Allgemeine Mediensteuerungstasten sind Funktionstasten von F1 bis F6 mit Funktionen zugewiesen, die von der Lautstärkeregelung bis zum Abspielen und Anhalten von Medien reichen.

Performance

Die Celeritas II ist ein Angebot von Zowie, das die Spieler aufgrund der taktilen Rückmeldung, die es während des Einsatzes gibt, erfreut. Die optischen Schalter bieten eine bessere Kontrolle über die Tastenanschläge, die sehr konsistent sind und eine sehr schnelle Reaktionszeit während des Spiels bieten. Die Tastatur hat eine gewisse Lernkurve, ist aber nichts, was man im wirklichen Leben als unheimlich finden würde.

Zowie Celeritas II macht die Grundlagen richtig. Es hat einen kürzeren Tastenweg von etwa 1,9 mm, was in Verbindung mit den effizienten optischen Schaltern ein unglaublich schnelles Erlebnis ergibt. Genau wie der Name!

Bei unserem Einsatz haben wir keine relevanten Probleme mit der Celeritas II gefunden und alle FPS-Spiele, die wir in die Finger bekommen konnten, haben uns sehr gefallen. Wir müssen sagen, es ist eine der besten mechanischen Tastaturen, die derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Außerdem gibt es einige Vorbehalte wie das Gewicht und das Fehlen einer Handballenauflage. An der Celeritas II ist wirklich nichts auszusetzen.

Endgültiges Urteil

Mit 10.900 Rupien ist die Celeritas II eine teure Angelegenheit, aber etwas, das die Grundlagen richtig macht. Ohne das übliche Schnickschnack, mit dem andere Gaming-Keyboards ausgestattet sind, bietet die Celeritas II ein optimiertes Spielerlebnis, das sich vom RGB-Bling, das Gaming-Produkte plagt, ablenkt.

Zowie tritt ein und zeigt jedem, wie es geht. Celeritas II ist eine hoch entwickelte Tastatur, die einfach und minimalistisch wirkt. Die roten Farbtöne auf dem schwarzen Gehäuse der Tastatur sorgen für ein ablenkungsfreies Spielerlebnis.

Bildnachweise: TechRadar India

  • Lesen Sie auch: HyperX Alloy Elite RGB Test