Monoprice Monolith M300 Test

Die meisten heute auf dem Markt erhältlichen Kopfhörer verwenden „dynamische Treiber“, eine Treibertechnologie, bei der ein Kupferdraht, die sogenannte Schwingspule, um eine kegelförmige Membran gewickelt ist.

In den letzten Jahren hat sich eine andere Art von Kopfhörertreiber durchgesetzt: Planar Magnetic.

Vor diesem Hintergrund ist es eine ziemliche Leistung, dass Unternehmen wie Monoprice erschwingliche planare magnetische Kopfhörer entwickeln und die Technologie sogar miniaturisieren, um sie in einen In-Ear-Kopfhörer zu integrieren: den Monoprice Monolith M300.

Nachdem wir über eine Woche mit diesen Kopfhörern verbracht haben, waren wir von ihrem Sound überwältigt, können ihn aber aufgrund der vielen Kompromisse nicht empfehlen, die Monoprice brauchte, um großartig klingende Kopfhörer in diesem Formfaktor bei $ 150 zu kaufen

Design

Wenn das Design des Monoprice Monolith M300 bekannt wird, liegt das daran, dass es sich um einen Klon der planaren magnetischen Kopfhörer der Audeze iSine-Serie handelt.

Abgesehen davon, das Design des Monoprice Monolith M300 ist ein bisschen eine gemischte Tasche.

Zum Glück gibt es auch eine Reihe von Silikon-Flügeln, die den Kopfhörern dabei helfen, in den Ohren zu sitzen – obwohl sie nicht viel dazu beitragen, das Unbehagen bei langen Hörsessions zu verhindern.

Dieses Unbehagen rührt von der Tatsache her, dass die Düsen einen ziemlich großen Durchmesser haben.

Apropos Kabel: Monoprice entschied sich für ein dickes und schweres Kabel, von dem wir vermuten, dass es von einem seiner übergroßen Over-Ear-Kopfhörer stammte – eine Entscheidung, die wir nur verstehen, wenn es eine kostensparende Strategie von Monoprice ist

Der Monolith M300 ist ein Open-Back-Design, bei dem der Ton in den Kopfhörer ein- und austritt.

Performance

Planar Magnetkopfhörer sind für ihre hervorragende Klangqualität bekannt und der Monoprice Monolith M300 bietet: Tonal Balance ist nahezu neutral mit einer leicht nach vorne gerichteten Darstellung und Bass ist ein Highlight, da es tief eingräbt und eine gute Wirkung bietet.

In Bezug auf bestimmte Genres klingt Vokalmusik hervorragend mit dem Monolith M300.

Die Soundstage ist dank des Open-Back-Designs besonders breit für einen In-Ear-Kopfhörer.

Insgesamt gefiel uns die akustische Präsentation des M300 sehr, aber wer eine etwas wärmere Präsentation und mehr Einfluss will, muss sich anderswo umsehen.

Urteil

In puncto Klangqualität schlägt der Monoprice Monolith M300 weit über seine Preisklasse hinaus.

Alles andere an der Verwendung des Monolith M300 war frustrierend.

Wir fanden die Kopfhörer extrem unkomfortabel für lange Hörsessions und die mitgelieferten Plastik-Ohrhaken brachen fast sofort.

Für das Geld, es ist schwer, den Monolith M300 zu viel zu klopfen, wie Sie eine Menge Klangqualität für das Geld bekommen.

Unser Rat?

  • Dies sind die besten In-Ear-Kopfhörer

Logitech Lift vertikal ergonomische Mausbewertung: Komfort ist der Schlüssel

Vielen Dank für die Anmeldung für das Graben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren...

Chrom Industries Niko 3.0 Kamera Rucksack Bewertung: Premium-Tasche für Straßenfotografen

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Asus Zenwifi Pro ET12 Bewertung: Next-Gen Wi-Fi 6E Mesh Networking

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

LG C2 (OLED65C2) Bewertung: Der beste OLED-TV für die meisten Menschen im Jahr 2022

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...