PersonalVPN ist ein kleiner, aber leistungsfähiger VPN-Dienst des in den USA ansässigen Sicherheitsunternehmens WiTopia.

Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie Zugang zu einem Netzwerk von 68 Standorten in 42 Ländern. Ein sicherer DNS-Dienst verbirgt Ihre Internetaktivitäten, Stealth-Modi, einschließlich Tor-Unterstützung, können Sie das Blockieren von VPNs verhindern, es werden bis zu 8 gleichzeitige Verbindungen unterstützt, und Live-Chat ist verfügbar, wenn Sie auf Probleme stoßen.

PersonalVPN bietet Apps für Windows und Mac, jedoch nichts für mobile Geräte, was die Einrichtung etwas erschwert. Auf der Support-Website finden Sie jedoch einige ausführliche Tutorials, und es ist wahrscheinlich, dass Sie innerhalb von fünf Minuten einsatzbereit sind.

  • Möchten Sie WiTopia PersonalVPN ausprobieren? Schauen Sie sich die Website hier an

Mit dem Basisplan von PersonalVPN erhalten Sie nur die wichtigsten VPN-Funktionen: Zugriff auf alle Netzwerkstandorte, jedoch nur auf native Protokolle (IVEv2, L2TP / IPsec, PPTP) und keine OpenVPN- oder Tor-Unterstützung. Es ist nichts überraschendes dabei, aber der Preis liegt bei 5,99 US-Dollar, die monatlich in Rechnung gestellt werden, 4,17 US-Dollar im Jahresplan und sinkt über drei Jahre auf 3,08 US-Dollar.

Mit dem Pro-Plan wird OpenVPN-Unterstützung hinzugefügt, sodass Sie den Dienst mit mehr Clients und Geräten verwenden können. Außerdem wird ein auf Tor basierender Stealth-Modus aktiviert. Es gibt keinen monatlichen Plan, aber die Preise sind immer noch angemessen und reichen von 6,66 USD für den 6-Monats-Plan, 5,83 USD für ein Jahr und 4,44 USD für drei Jahre.

Wenn Sie sich für den Premier-Tarif der Spitzenklasse entscheiden, können Sie bis zu 8 Verbindungen gleichzeitig herstellen, zusätzliche VPN-Router-Setup-Tools hinzufügen und ein kostenloses verschlüsseltes E-Mail-Konto über den SecureMyEmail-Dienst von WiTopia einrichten. Wenn Sie keine sichere E-Mail benötigen, wird dies langsam teuer. Die Preise beginnen bei etwa 10 US-Dollar pro Monat über sechs Monate und fallen über drei Jahre auf 5,83 US-Dollar. Mitbewerber wie CyberGhost und NordVPN bieten Ihnen exzellenten Service für weniger als 3 USD pro Monat für ihre längsten Abonnements.

Es gibt keine kostenlose Testversion und keine Rückerstattung für den monatlichen Plan. Alles andere beinhaltet eine bedingungslose 30-tägige Geld-zurück-Garantie, mit der Sie genügend Zeit haben, um zu sehen, wie der Service für Sie funktioniert.

PersonalVPN führt keine Protokolle über die Aktivitäten seiner Benutzer (Bildnachweis: WiTopia).

(Bild: © Bildnachweis: WiTopia)

Privatsphäre

Auf der PersonalVPN-Website gibt es nicht viel über die Protokollierung zu sagen, aber sie behandelt die Grundlagen. In ein oder zwei Sätzen erklärt das Unternehmen, dass es keine Protokollierung der Internetaktivitäten, des Surfens, des Inhalts, der Websites, des DNS oder der Metadaten eines Benutzers gibt und dass es folglich keine Protokolle gibt, mit denen Personen oder Organisationen übereinstimmen könnten IP-Adresse und ein Zeitstempel an einen Benutzer unseres VPN-Dienstes. ‚

Weiterlesen  Astrill VPN-Überprüfung

Dies ist zwar klar und unkompliziert, ein potenzieller Kunde kann jedoch nicht wissen, ob PersonalVPN diese Versprechen, dass keine Protokollierung erforderlich ist, einhält. Konkurrenten wie TunnelBear und VyprVPN haben öffentliche Audits durchgeführt, um ihre Daten zu überprüfen. Dies ist zwar in keiner Weise wesentlich, gibt den Benutzern jedoch mehr Sicherheit, dass ihre Informationen ordnungsgemäß verarbeitet werden.

WiTopia verfügt über weitere Datenschutzvorteile, einschließlich des verschlüsselten DNS und der optionalen Tor-Unterstützung. Vielleicht das Beste ist, dass sein ultra-konfigurierbares OpenVPN ein benutzerspezifisches 4096-Bit-Zertifikat bereitstellt und Experten die Wahl ihrer bevorzugten Ports und Chiffren sowie die Wahl zwischen UDP- und TCP-Verbindungen ermöglicht.

PersonalVPN bietet Desktop-Clients für Windows und Mac an (Bildnachweis: WiTopia)

(Bild: © Bildnachweis: WiTopia)

Apps

WiTopia erhebt große Ansprüche in Bezug auf den Schutz Ihrer Privatsphäre, aber das Unternehmen hat bei der Anmeldung alles verdorben, indem wir unseren vollständigen Namen und unsere physische Adresse sowie unsere E-Mail-Adresse angefordert haben.

Wir haben das Formular trotzdem ausgefüllt, unsere E-Mail-Adresse überprüft, als wir gefragt wurden, und wurden zum Web-Dashboard von WiTopia weitergeleitet. Auf der Seite „Meine Dienste“ wurde unser Plan zusammengefasst, wie viele Tage der Dienst noch verfügbar war, und es wurden praktische Download-Links für Windows- und Mac-Clients bereitgestellt. Setup-Anweisungen und ein Archiv mit OpenVPN-Setup-Dateien helfen Ihnen bei der Konfiguration anderer Elemente.

Der Windows-Client sieht gut aus, aber seine umfangreiche Benutzeroberfläche beansprucht nur wenig Speicherplatz mit unnötigen Grafiken, riesigen Symbolen und vielen Informationen, die Sie wahrscheinlich nicht benötigen.

Es sieht einfach aus: Starten Sie die App, klicken Sie auf Quick Connect und beobachten Sie, wie die App eine Verbindung zum nächsten Server herstellt und der Standort auf einer detaillierten Karte angezeigt wird.

Die Wahl eines Standorts ist jedoch viel mühsamer. Es sind zwei Klicks erforderlich, um eine grundlegende Liste der Standorte anzuzeigen, ohne dass das Favoriten-System den Zugriff beschleunigt, und ein weiterer Klick, um einen Server auszuwählen. Die Auswahl eines Protokolls erfordert zwei weitere Klicks (und das müssen Sie jedes Mal tun, wenn Sie den Standort wechseln), und mit dem sechsten Klick sind Sie endlich verbunden. Währenddessen wird auf vielen Clients die Serverliste in der Hauptkonsole angezeigt, und der Online-Zugriff ist nur einen kurzen Doppelklick entfernt.

Weiterlesen  FinchVPN Bewertung

Der Vorgang ist etwas einfacher, wenn Sie über das Symbol in der Taskleiste von WiTopia arbeiten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Gateways aus. Die Standorte sind für jeden Kontinent in separaten Menüs organisiert. Leider zeigt der Client keine Benachrichtigungen an, um Ihnen den Verbindungsstatus mitzuteilen, außer dass die Farbe des Symbols geändert wird.

Sie können Ihr VPN-Protokoll ganz einfach über das Einstellungsmenü von PersonalVPN ändern (Bildnachweis: WiTopia).

Der Client unterstützt einige nützliche Konfigurationsoptionen. Die Verbindung kann automatisch hergestellt werden, wenn Ihr PC gestartet wird, oder wenn Sie eine Verbindung zu einem unsicheren drahtlosen Netzwerk herstellen. Es gibt die volle Kontrolle über DNS, einschließlich einer Option, eigene benutzerdefinierte Einstellungen zu verwenden. Experten können MTU optimieren oder IPv6 deaktivieren, um Datenschutzverluste zu vermeiden. Es gibt sogar die Möglichkeit, benutzerdefinierte Gateways hinzuzufügen, um andere VPN-Verbindungen vom WiTopia-Client aus zu verwenden.

Was Sie nicht bekommen, ist ein Kill-Schalter, der den Internetzugang blockiert, wenn das VPN ausfällt. Um dies zu testen, haben wir eine Verbindung gewaltsam geschlossen und beobachtet. Nach einigen Sekunden aktualisierte der Client seine Benutzeroberfläche, um anzuzeigen, dass die Verbindung getrennt wurde, aber keine andere Benachrichtigung angezeigt wurde. Wenn der Client durch eine andere App minimiert oder verdeckt wird, kann ein Benutzer nicht wissen, dass er jetzt bei jeder Aktion seine echte IP-Adresse preisgibt.

Wir testen die Leistung jedes VPNs, das wir überprüfen, mit OpenSpeedTest (Bildnachweis: OpenSpeedTest)

Performance

Die klare Datenschutzrichtlinie von WiTopia hat uns sehr überzeugt, aber das Unternehmen hat uns bei der Anmeldung ziemlich verwöhnt und uns nach unserem vollständigen Namen, unserer physischen Adresse und unserer Telefonnummer gefragt.

Wir haben das Formular trotzdem ausgefüllt, unsere E-Mail-Adresse überprüft, als wir gefragt wurden, und wurden zum Web-Dashboard von WiTopia weitergeleitet. Auf der Seite „Meine Dienste“ wurde unser Plan zusammengefasst, wie viele Tage der Dienst noch verfügbar war, und es wurden praktische Download-Links für Windows- und Mac-Clients bereitgestellt. Setup-Anweisungen und ein Archiv mit OpenVPN-Setup-Dateien helfen Ihnen bei der Konfiguration anderer Elemente.

Der Windows-Client sieht gut aus, mit wunderschönen hochauflösenden Symbolen und großen Tasten. Es kann auch sehr einfach sein: Starten Sie die App, klicken Sie auf Quick Connect und beobachten Sie, wie die App eine Verbindung zum nächsten Server herstellt und der Standort auf einer detaillierten Karte angezeigt wird.

Weiterlesen  FastestVPN Bewertung

Versuchen Sie, eine benutzerdefinierte Verbindung auszuwählen. Daraufhin treten Probleme auf. Die Speicherorte werden in einer statischen Liste angezeigt, ohne Informationen zur Serverauslastung und ohne Sortieroptionen. Es gibt kein Favoritensystem zum Speichern häufig verwendeter Orte. Am seltsamsten ist es, wenn der Client kein Standardprotokoll angibt. Sie müssen Ihre bevorzugte Option (OpenVPN, L2TP, PPTP, IPSec) manuell auswählen. Dies bedeutet, dass Sie bei jeder Standortwahl zwei zusätzliche Klicks ausführen müssen.

Der Vorgang funktioniert besser, wenn Sie über das Symbol in der Taskleiste von WiTopia arbeiten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, und wählen Sie Gateways aus. Die Standorte sind für jeden Kontinent in separaten Menüs organisiert. Sie können auch ein praktisches Desktop-Gadget zum Anzeigen des Verbindungsstatus, der IP-Adresse, der Diagramme des Netzwerkverkehrsverlaufs und mehr starten.

Ein weiteres Highlight sind die Konfigurationsmöglichkeiten. Sie können den Client automatisch verbinden lassen, wenn Ihr PC startet oder wenn Sie eine Verbindung zu einem unsicheren drahtlosen Netzwerk herstellen. Es gibt die volle Kontrolle über DNS, einschließlich einer Option, eigene benutzerdefinierte Einstellungen zu verwenden. Experten können MTU optimieren oder IPv6 deaktivieren, um Datenschutzverluste zu vermeiden. Es gibt sogar die Möglichkeit, benutzerdefinierte Gateways hinzuzufügen, um andere VPN-Verbindungen vom WiTopia-Client aus zu verwenden.

Auch die Leistung war beeindruckend. In unseren Tests lagen die durchschnittlichen Verbindungen zwischen Großbritannien und Großbritannien auf einer 75-Mbit / s-Glasfaserbreitbandleitung bei 70 Mbit / s. Beim Wechsel zu nahe gelegenen europäischen Servern stieg die Latenz von 20 ms auf 40 bis 70 ms, die Geschwindigkeit blieb jedoch mit 60 bis 70 Mbit / s hoch. Der Verkehr zwischen Großbritannien und den USA bewältigte ähnliche 60 Mbit / s, und selbst Fernreisen wie zwischen Großbritannien und Australien erreichten kreditwürdige 12 bis 25 Mbit / s.

Wir haben unsere Tests mit den üblichen Datenschutzprüfungen abgeschlossen, und sie sind auch gut gelaufen: Der Dienst hat uns jedes Mal eine neue IP-Adresse am versprochenen Ort gegeben, und es gab absolut keine DNS- oder WebRTC-Lecks.

Endgültiges Urteil

Mit einem schlechten Windows-Client, keinen mobilen Apps und einigen kleineren Problemen und Irritationen bietet PersonalVPN viel Raum für Verbesserungen. Die schnellen Server und die lange Featureliste können jedoch noch ansprechend sein, insbesondere wenn Sie sie manuell einrichten oder andere Apps verwenden möchten.

  • Wir haben auch das beste VPN hervorgehoben

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here