Wenn es um Datenzugriffsgeschwindigkeiten geht, können Sie mit der besten M.2-SSD in weniger als 5 Sekunden zu Ihrem Windows 10-Anmeldebildschirm gelangen und das Lesen und Schreiben von Daten in den Speicher erheblich beschleunigen.

Aber mit all den verfügbaren Optionen, welche sind die besten M.2-SSDs für Ihren speziellen Bedarf? Dies hängt hauptsächlich von mehreren Faktoren ab: Ihrer Motherboard-Konfiguration, Ihrem typischen Datenzugriffsbedarf und Ihrem Budget. 

Bei Ihrer Motherboard-Konfiguration müssen Sie über die Lese- und Schreibgeschwindigkeit hinaus prüfen, ob die M.2-SSD mit Ihrem Motherboard kompatibel ist. PCIe 3.0- und PCIe 4.0-Schnittstellen sind nicht kompatibel, und manchmal ist der Unterschied in der Geschwindigkeit des sequentiellen und zufälligen Datenzugriffs zwischen SSDs mit der einen oder anderen Schnittstelle so gering, dass Sie möglicherweise nicht bemerken, dass Sie die falsche Art von SSD für Ihr System kaufen.

Eine weitere Überlegung ist, wofür Sie die erhöhte Datenzugriffsgeschwindigkeit benötigen. Wenn Sie nach allgemeinen Leistungssteigerungen suchen, sind schnellere Lesegeschwindigkeiten viel wichtiger als die Schreibgeschwindigkeiten einer SSD, da die überwiegende Mehrheit der Speicherzugriffsvorgänge darin besteht, Daten in den RAM zu lesen und keine Daten im Speicher zu speichern. In einigen Fällen ist jedoch die Schreibgeschwindigkeit ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss, insbesondere wenn Sie ein kreativer Profi oder Softwareentwickler sind, der Änderungen an Dateien Dutzende Male am Tag oder sogar jede Stunde öffnet, speichert und zurücksetzt.

Dann ist da noch die Frage der Kosten. Wenn Sie bereit sind, viel Geld zu investieren, können Sie wahrscheinlich sehr schnell genau das finden, was Sie brauchen. Wenn Sie jedoch ein begrenztes Budget haben, wird es schwieriger. Glücklicherweise sind wir hier, um Ihnen zu helfen, die beste M.2-SSD für Ihre spezifischen Anforderungen zu finden, unabhängig vom Budget.

  • Finden Sie die beste SSD von 2020 für jeden Bedarf, von SATAs über M.2s bis hin zu tragbaren Geräten

Beste M.2 SSD auf einen Blick

  1. Adata XPG SX8200 Pro
  2. Samsung 970 EVO Plus
  3. WD Black SN750
  4. Corsair Force MP600
  5. Seagate FireCuda 520

(Bildnachweis: XPG)

1. Adata XPG SX 8200 Pro

Eine der langlebigsten M.2-SSDs, die Sie finden werden

Kapazität: 256 GB bis 2 TB | Speichertyp: 3D TLC NAND | Schnittstelle: PCIe 3.0 x4 | Max seq. Lesegeschwindigkeit: Bis zu 3.500 MB / s | Max seq. Schreibgeschwindigkeit: Bis zu 3.000 MB / s | Kühlkörper: Ja | Mittlere Zeit zwischen Ausfällen (256 GB / 2 TB): 2.500.000 / 2.000.000 Stunden | Terabyte geschrieben (256 GB / 2 TB): 160/1280

$ 71.09View bei AmazonPrime $ 79.99View bei Amazon $ 101.38View bei AmazonSiehe alle Preise (5 gefunden) 193 Amazon-Kundenrezensionen ☆☆☆☆☆ Hervorragende Leseleistung nacheinanderFantastische HaltbarkeitBester Wert für große Kapazität

Wenn Sie auf lange Sicht ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, ist die Adata XPG SX8200 Pro SSD eine der besten M.2-SSDs, die Sie finden werden. 

Es hat im Vergleich zu seinen nächsten Konkurrenten, dem WD Black SN750 und dem Samsung 970 EVO Plus, eine respektabel hohe sequentielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit, aber es ist die herausragende Haltbarkeit der SSD, die es auszeichnet. Mit einer MTBF-Bewertung von 2.000.000 Stunden und einem TBW-Wert von 1280 bei 2 TB – der höchsten TBW der PCIe 3.0 M.2 auf der Liste – und 160 bei 256 GB. Es hat auch eine 5-jährige Garantie, so dass es unabhängig von der Kapazität, die Sie kaufen, weiter läuft, auch wenn es ein bisschen langsamer ist als die anderen. 

Wo es im Vergleich zum SN750 und dem 970 EVO Plus – in der Tat ein gutes Stück – zu kurz kommt, ist seine zufällige Zugriffsgeschwindigkeit. Der XPG SX8200 Pro ist etwas weniger als halb so schnell wie die beiden konkurrierenden SSDs. Wenn Sie also mithilfe der Stapelprogrammierung viele neue Dateien für die Arbeit generieren, z. B. Rechnungen oder Datenbankeinträge, stellen Sie möglicherweise fest, dass der XPG SX8200 etwas hinterherhinkt. Das sind jedoch nicht die meisten Leute, die das XPG SX8200 Pro mehr als schnell genug für den allgemeinen Gebrauch, Spiele und kreative Arbeit finden. 

  • Lesen Sie die vollständige Rezension: Adata XPG SX8200 Pro

(Bildnachweis: Samsung)

2. Samsung 970 EVO Plus

Der amtierende Geschwindigkeitsdämon der PCIe 3.0s

Kapazität: 250 GB bis 2 TB | Speichertyp: 3D MLC NAND | Schnittstelle: PCIe 3.0 x4 | Max seq. Lesegeschwindigkeit: Bis zu 3.500 MB / s | Max seq. Schreibgeschwindigkeit: Bis zu 3.300 MB / s | Kühlkörper: Nein | Mittlere Zeit zwischen Ausfällen: 1.500.000 Stunden | Terabyte geschrieben (250 GB / 2 TB): 150/1200

$ 179.59View bei Amazon $ 189.99View bei Newegg $ 189.99View bei Best BuySiehe alle Preise (7 gefunden) Schnellste Geschwindigkeiten für eine PCIe 3.0 M.2 auf der ListeInhouse-Speicher- und Controller-HardwareBit teurer als die KonkurrenzNiedrigste Haltbarkeit für eine PCIe 3.0 M.2 on Die Liste

Das Samsung 970 EVO Plus verfügt über einige der schnellsten sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten aller PCIe 3.0 M.2-SSDs, was es zu einem offensichtlichen Konkurrenten für die beste M.2-SDD auf der Liste macht. Die Direktzugriffsleistung ist auch die schnellste der PCIe 3.0s, was sie in Bezug auf die Rohleistung leicht zum Gewinner in der PCIe 3.0-Kategorie macht.

Der Nachteil ist die Haltbarkeit. Der 970 EVO Plus hat die niedrigste Haltbarkeit, gemessen an MTBF, mit einer Leistung von nur 1.500.000 Stunden, und seine TBW-Bewertung von 2 TB beträgt 1200, was dem SN750 entspricht, jedoch hinter dem XPG SX8200 zurückbleibt. Mit 256 GB erreicht es eher niedrige 150, den niedrigsten der drei PCIe 3.0-Konkurrenten. 

Es gibt keine Option für einen eingebauten Kühlkörper, daher muss die erzeugte Wärme mit zusätzlichen Kühllösungen abgeführt werden. Es verwendet die Dynamic Thermal Guard-Technologie zur Regulierung der Kerntemperatur sowie einen Hardware-Wärmeverteiler und einen vernickelten Regler. Es ist kein Kühlkörper, aber es ist etwas.

Von allen auf dieser Liste aufgeführten M.2-SSDs ist das Samsung EVO Plus mit Abstand die teuerste (zum Beispiel gegen XPG SX8200). Wenn Sie das Geld haben, das Sie ausgeben können, und die schnellste SSD möchten, die Ihr PCIe 3.0-Board verarbeiten kann, können Sie mit dem Samsung EVO Plus nichts falsch machen.

  • Lesen Sie die vollständige Rezension: Samsung 970 EVO Plus

(Bildnachweis: Western Digital)

3. WD Black SN750 NVMe

Das perfekte Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit und Haltbarkeit

Kapazität: 250 GB bis 2 TB | Speichertyp: 3D TLC NAND | Schnittstelle: PCIe 3.0 x4 | Max seq. Lesegeschwindigkeit: Bis zu 3.400 MB / s | Max seq. Schreibgeschwindigkeit: Bis zu 2.900 MB / s | Kühlkörper: Ja (nicht verfügbar für 250 GB-Modell) | Mittlere Zeit zwischen Ausfällen (250 GB / 2 TB): 1.750.000 Stunden | Terabyte geschrieben (250 GB / 2 TB): 200/1200

$ 54.99View at NeweggPrime $ 62.99View at Amazon $ 89.99View at Best BuySiehe alle Preise (24 gefunden) Hervorragende LeistungAusgezeichnete HaltbarkeitHeatsink-Option für 500 GB und höher verfügbar Die entsprechende Schreibgeschwindigkeit könnte schneller sein

Wenn Sie nach der besten M.2-SSD für Ihr nicht PCIe 4.0-kompatibles Motherboard suchen, aber ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leistung, Haltbarkeit und Kosten wünschen, sollten Sie sich unbedingt die WD Black SN750 ansehen. 

Es bietet insgesamt eine hervorragende Leistung mit schnellen sequentiellen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten, wenn auch nicht so schnell wie das Samsung 970 EVO Plus, und es hat deutlich höhere Direktzugriffsgeschwindigkeiten als das XPG SX 8200, während die Geschwindigkeiten des 970 EVO Plus etwas unterschritten werden.

Die Haltbarkeit hat eine MTBF von 1.750.000 Stunden, eine TBW von 1200 bei 2 TB und 200 bei 250 GB, sodass Sie viel Leben davon erwarten können. Zu einem etwas höheren Preis erhalten Sie einen mit integriertem Kühlkörper, der die Lebensdauer noch weiter verlängern soll. Leider ist der Kühlkörper nur bei Modellen mit 500 GB oder mehr verfügbar.

Der WD Black SN750 hat auch ein fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis – er fällt bei höheren Kapazitäten hinter den XPG SX8200 zurück, entspricht aber seinem Preis von 1 TB, wenn Sie sich nicht für die Kühlkörperoption entscheiden. Es kostet etwas weniger als das Samsung 970 EVO Plus mit oder ohne Kühlkörper. Zwischen Geschwindigkeit, Langlebigkeit und Preis ist der WD Black SN750 also ein perfekter Kompromiss, wenn Sie an keiner Front zu viel opfern möchten.

  • Lesen Sie die vollständige Rezension: WB Black SN750 NVMe SSD

(Bildnachweis: Corsair)

4. Corsair Force MP600

Eine erschwingliche PCIe 4.0 SSD, aber zu einem Preis

Kapazität: 500 GB bis 2 TB | Speichertyp: 3D TLC NAND | Schnittstelle: PCIe 4.0 x4 | Max seq. Lesegeschwindigkeit: Bis zu 4.950 MB / s | Max seq. Schreibgeschwindigkeit: Bis zu 4.250 MB / s | Kühlkörper: Ja | Mittlere Zeit zwischen Ausfällen (500 GB / 2 TB): 1.700.000 Stunden | Terabyte geschrieben (500 GB / 2 TB): 850/3600

Prime $ 114.99View bei Amazon $ 199.99View bei Newegg $ 214.99View bei Best BuySiehe alle Preise (7 gefunden) Am wenigsten teuer PCIe 4.0 auf der ListeAluminium-Kühlkörper ist StandardSolid-Haltbarkeit Viel langsamer als PCIe 4.0-Standards zulassen

Die Corsair Force MP600 ist etwas langsamer als die anderen PCIe 4.0-SSDs auf dieser Liste, aber zum Glück ist sie auch günstiger als die anderen, für die der geringfügige Geschwindigkeitsunterschied kaum eine Prämie von 50 USD / 40 GBP / 70 AU $ wert zu sein scheint das kleine Extra an Saft. 

Die aktuellen PCIe 4.0-SSDs sind auch viel langsamer als die mit den 4.0-Standards möglichen Höchstgeschwindigkeiten, die etwa die doppelte Bandbreite von PCIe 3.0-SSDs aufweisen. Selbst wenn die aktuelle Runde der 4.0-SSDs langsamer ist als das Potenzial des 4.0, ist der Corsair Force MP600 der langsamste der derzeit verfügbaren langsameren PCIe 4.0, auch wenn er nur geringfügig ist. 

Wenn Sie damit leben können, dann ist die Corsair Force MP600 immer noch eine ausgezeichnete SSD und sie ist so langlebig wie die anderen 4.0s auf der Liste, so dass Sie wirklich nicht viel verlieren, wenn Sie mit der Corsair Force MP600 über die anderen gehen Es ist derzeit ein starker Anwärter auf die beste M.2-SSD in der PCIe 4.0-Halterung.

All dies setzt voraus, dass Ihr Motherboard PCIe 4.0-kompatibel ist. Wenn nicht, läuft jede PCIe 4.0 mit maximaler PCIe 3.0-Kapazität, sodass die zusätzliche Leistung, für die Sie bezahlen, ziemlich verschwendet wird.

(Bildnachweis: Seagate)

5. Seagate FireCuda 520 Gen4 SSD

Eine brillante M.2-SSD für rohe Leistung

Kapazität: 500 GB bis 2 TB | Speichertyp: 3D TLC NAND | Schnittstelle: PCIe 4.0 x4 | Max seq. Lesegeschwindigkeit: Bis zu 5.000 MB / s | Max seq. Schreibgeschwindigkeit: Bis zu 4.400 MB / s | Kühlkörper: Nein | Mittlere Zeit zwischen Ausfällen (500 GB / 2 TB): 1.800.000 Stunden | Terabyte geschrieben (500 GB / 2 TB): 850/3600

Prime $ 229.99View bei Amazon $ 247.99View bei Newegg $ 249.99View bei BHPhotoSiehe alle Preise (5 gefunden) Geringfügig schnellere Zugriffsgeschwindigkeiten als KonkurrentenFantastische HaltbarkeitNicht so schnell wie PCIe 4.0 es erlaubtBit teurer

Wenn Sie ein Gen4-fähiges Motherboard haben und die beste M.2-SSD in Bezug auf die Rohleistung erhalten möchten, können Sie mit der FireCuda 520-SSD von Seagate nichts falsch machen. 

Mit maximalen sequentiellen und wahlfreien Zugriffsgeschwindigkeiten, die die Corsair Force MP600 übertreffen, auch wenn sie nur geringfügig ist, kann sich die FireCuda immer noch als die schnellste M.2-SSD bezeichnen – und da sie nur 20 bis 30 US-Dollar mehr kostet als die Corsair Force MP600 können Sie die marginale Preiserhöhung auf der geringfügig schnelleren SSD rechtfertigen. 

Da es andere PCIe 4.0-SSDs mit mehr oder weniger identischen Spezifikationen wie der FireCuda gibt und die meisten ungefähr den gleichen Preis haben, haben Sie tatsächlich einige Optionen zur Auswahl, die mehr oder weniger so gut funktionieren wie diese. 

Keiner von ihnen nutzt PCIe 4.0 in vollem Umfang, aber es ist wahrscheinlich, dass sie die beste M.2-SSD-Leistung bieten, die wir für eine Weile erzielen werden. Wenn Sie also nach der besten M.2-SSD mit einer suchen Die PCIe 4.0-Schnittstelle ist jetzt möglicherweise genau der richtige Zeitpunkt, um mit dem Seagate FireCuda 520 direkt einzutauchen und Ihre Füße nass zu machen. 

  • SSD vs HDD: das ist am besten für Ihre Bedürfnisse?
  • Finden Sie die beste tragbare SSD von 2020, um überall schnell auf Ihre Daten zuzugreifen 
  • Mit dem besten Cloud-Speicher von 2020 ist Speicherhardware das Problem eines anderen